Alles andere

[Anzeige]World of Sweets – ein Blick zurück in die Kindheit

World of Sweets
Anzeige

Na, wie war das damals bei euch in eurer Kindheit? Seid ihr auch mit ein paar Pfenningen ausgestattet in den nächsten Kiosk gestürmt und habt euch eure eigene Tüte mit Süßigkeiten zusammengestellt? Aus einen schier unendlichen Auswahl großer Dosen, alle randvoll mit Leckereien? Was wenn ich euch sage, dass ihr das nunmehr auch in der sehr modernen Welt noch immer so handhaben könnt? Werden die Augen schon größer? Mit der Pick & Mix Abteilung bei World of Sweets ist das nunmehr bequem von überall aus über das Internet möglich.

Ich ging in München zur Grundschule. Direkt in der selben Straße, etwa 100m vom Haupteingang der Schule entfernt (damals waren es gefühlt eher 2 Kilometer) befand sich der kleine Kiosk von Herrn Baum. Fragt mich nicht ob er wirklich so hieß, ob der Kiosk so hieß oder wie auch immer wir auf den Namen „Baum“ gekommen ist. Er wurde jedenfalls von uns Kindern immer so genannt. Auf dem Heimweg sind wir also immer zusammen bei Herrn Baum eingefallen und haben uns für einige Pfennige unserer Süßigkeitentüte zusammengestellt. Schlümpfe, Apfelringe, Bonbons oder gar die wilden Center-Shock Kaugummis. Das war ein Spaß. Vor allem mit den Kaugummis war es in den großen Pausen oftmals sehr lustig, denn hin und wieder fehlten diesen die süße Füllung, die nach dem Draufbeißen dafür sorgen sollte, dass die Speicheldrüsen vor lauter „sauer“ nicht explodieren. Während ich das hier schreibe reagiert mein Mund direkt – kennt ihr das auch, wenn ihr an extrem saure Lebensmittel denkt?

World of Sweets

In den Supermärkten gibt es ja mittlerweile für jeden die großen Dosen Haribo und Co. zu kaufen. Aber, ach, es ist einfach nicht das selbe. Natürlich habe ich dann 1 Kilogramm Apfelringe. Aber das was früher das tolle an den selbst zusammengestellten Tütchen war, das war ja gerade die Vielfalt. Man hatte diverse Leckereien die man gern mochte. Und nicht nur eine Sorte davon.

Bei World of Sweets bin ich nun fündig geworden. Klar, es ist nicht ganz so wie früher. Man radelt nun nicht mehr mit seinen besten Freunden zum Kiosk und füllt seine kleinen Papiertütchen. Jetzt bestellt man eben im Internet und bestellt hübsche Schmuckgläser oder große Dosen vooooooll mit den besten Leckereien. Und diese werden dann einfach nach Hause geliefert. Und das Auspacken hat schon was von Weihnachten. Wenn ich nun Abends in die Küche zu meinen Dosen gehe und mir ein paar Süßigkeiten hole, ja dann kommt direkt ein wenig nostalgische Stimmung auf. Papiertütchen hätte ich sogar noch hier, vielleicht fülle ich mir diese nun immer voll ;-).

Bei World of Sweets könnt ihr euch freilich nicht in der Pick & Mix Abteilung stöbern. Vielmehr könnt ihr gefühlt jede Süßigkeit der Welt dort bestellen. Die Vielfalt der Produkte ist schier unendlich. Auch „Retro“-Süßigkeiten wie die bei mir damals hoch im Kurs stehende Leckmuschel oder aber Goldmünzen und sogar Kaugummizigaretten und Puffreis könnt ihr dort zum fairen Preis bestellen. Schon das Stöbern durch den Katalog lässt Erinnerungen aufkommen und lässt mich hin und wieder doch sehr schmunzeln.

World of Sweets

Ich werde definitiv wieder bei World of Sweets bestellen. Sei es für mich selbst oder als Geschenk für Freunde und Verwandte. Und auch meinem Neffen und meinen Nichten möchte ich die Süßigkeiten meiner eigenen Kindheit natürlich nicht vorenthalten. Ihr habt nun auch Lust bekommen? Ein kleines Zuckerl habe ich da heute für euch: einen 10% Rabattcode. Mit dem Code wasdunichtkennst10* bekommt ihr beim Einkauf in der Pick & Mix Abteilung 10 Prozent Rabatt auf eure Bestellung. Also ran an die Tasten, MIX IT!

Anzeige

Das könnte Dir auch gefallen...

Keine Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.