Herzhaft - vegetarisch

Bärlauchsuppe

Bärlauchsuppe

Bärlauchzeit! ENDLICH! Leider, leider, leider ist der Bärlauchbereich in meinem Garten sehr, ähm, limitiert?! Und noch dazu wächst er aktuell ziemlich langsam. Tatsächlich kann ich ihn noch nicht verwenden. Aber, mittlerweile hat der Bärlauch ja Hochsaison und so findet man ihn wirklich überall. Egal ob Markt, Supermarkt, Discounter oder Biomarkt. Es gibt ihn wirklich überall. Und die Chance habe ich genutzt und mich diese Woche mit einer nicht geringen Menge eingedeckt. Das führt nun natürlich zwangsläufig dazu, dass ihr damit auch beglückt werdet. In Form einiger toller Rezepte mit Bärlauch. Und keine Sorge: so schnell wird euch kein Bärlauchpesto ereilen. Lasst uns mit einer cremigen Suppe starten: Bärlauchsuppe!

Bärlauchsuppe

Bärlauchsuppe ist die Vorspeise, die man aktuell auf ganz vielen Speisekarten in Restaurants und Wirtshäusern finden kann. Und ich muss sagen, bisher habe ich auch noch keine schlechte gegessen. Manchmal war das Bärlaucharoma etwas zu flach für mich, aber wirklich schlecht war keine. Und so dachte ich mir gestern: das kannst du bestimmt auch selbst. Also bin ich in die Küche und hab mich ein wenig ausgetobt. Die passende Einlage dazu gibts in den kommenden Tagen – seid gespannt.

Bärlauchsuppe

Serves: 4
Cooking Time: 30 Minuten

Ingredients

  • 250g Kartoffeln - festkochend
  • 100g frischer Bärlauch
  • 1 Zwiebel
  • 80ml Sahne
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Instructions

1

Zwiebeln und Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebeln in einem Topf in etwas Öl kurz anbraten. Mit Gemüsebrühe aufgießen und die Kartoffelwürfel hinzugeben. Bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel für etwa 20 Minuten köcheln lassen.

2

Den Bärlauch von den Stielen befreien, waschen, trocknen und mit der Sahne in einem Mixer fein pürieren. Den Saft einer halben Zitrone zugeben und nochmal aufmixen.

3

Die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren. Die Bärlauch-Sahne-Masse hinzugeben und nochmals pürieren.

4

Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und genießen.

Die Suppe ist schön leicht, kann gut als Vorspeise gegessen werden oder kombiniert mit ein paar leckeren Einlagen auch wunderbar als Hauptgang. Sie ist fix zubereitet und man braucht nur wenige Zutaten dafür. Ein wunderbares Frühlingsgericht, wie ich finde. Seid ihr auch so große Bärlauchfans? Ich genieße die Zeit, vor allem weil die Bärlauchsaison für mich auch immer die warmen Jahreszeiten einläutet und viel Sonnenschein verspricht.

Bärlauchsuppe

Anzeige

Das könnte Dir auch gefallen...

Ein Kommentar

  • Antworten
    Diana
    9. April 2018 at 18:44

    War auf deine Bärlauchrezepte schon gespannt. Und die Suppe sieht ja super aus. Ich werde die Tage wieder Bärlauch sammeln gehen und auch mal eine Suppe kochen.
    LG, Diana

  • Antworten

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich akzeptiere