Süße Sünden

[Anzeige] Müslitörtchen mit Müsliglück

Müsliglück Müslitörtchen
Anzeige

„Wer hat die Kokosnuss, wer hat die Kokosnuss, wer hat die Kokosnuss geklaaauuuuuut?“. Na, kennt ihr das Lied noch? Wir haben es als Kinder gerne gesungen. Und eine der neuen Sorten „Müsliglück“ von Seeberger hat mich sofort an dieses Lied erinnert. Oder was fällt euch bei der Sorte „Affenbande“ ein – vollgepackt mit Kokosnuss und Bananen?

Müsliglück Müslitörtchen

Die Marke Seeberger kennt ihr vermutlich ebenso gut wie ich. Egal ob Studentenfutter, getrocknete Früchte oder Nussmischungen. Aus dem Supermarktregalen ist sie nicht mehr wegzudenken. Nun gibt es aber etwas Neues auf dem Markt – nämlich Müsli, Müsliriegel und Porridge! Elf grandiose Sorten Müsli lassen das Frühstücksherz höher schlagen. „Müsliglück“ – der Name ist hier definitiv Programm. Aber: ich muss persönlich zu geben, ich esse Müsli gar nicht so häufig. Einfach nur eine Schüssel mit Müsli und etwas Milch oder Joghurt, das finde ich fast etwas fad. Und hinzu kommt, dass ich grundsätzlich eher der herzhafte Frühstücker bin. Was allerdings nicht bedeutet, dass ich nach einer Wurstsemmel nicht noch gerne etwas Süßes nasche. So kommt es bei mir eher vor, dass ich mir Abends mal eine Schüssel voller Müsli gönne, einfach weil ich Lust auf etwas Süßes habe. Wie siehts da bei euch aus?

Müsliglück Müslitörtchen

Müsli ist aber doch sooooo vielseitig. Klar, man kann es pur mit etwas Milch essen, oder aber man schwingt ein wenig den Kochlöffel und experimentiert damit. Egal ob Frühstückskekse, Frühstücksmuffins oder leckere Müslitörtchen. Eurer Fantasie sind dabei wie immer keine Grenzen gesetzt. Ich habe mich zunächst mit der Sorte „Sunday Morning“ von Müsliglück in die Küche begeben und ein paar leckere Müslikekse gebacken. Das war etwas Tüftelei, denn die Masse darf keinesfalls zu flüssig sein, sonst wird das nichts. Aber letzten Endes habe ich ein paar ganz köstliche Kekse gebacken. Für zwei Bleche voll mit Keksen benötigt ihr folgende Zutaten:

  • eine Packung Müsliglück in der Sorte nach Wahl
  • ein Ei
  • etwa 75g Puderzucker
  • zwei EL Honig

Die Zubereitung der Kekse ist wirklich einfach. Gebt das Müsli in eine Pfanne und röstet es für ein paar Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun an. Rührt dann den Honig unter und lasst das Müsli kurz abkühlen. Währenddessen das Ei mit dem Puderzucker zu einer cremigen Masse verrühren. Die Müslimischung mit der Eimasse verrühren. Dabei entsteht eine Art klebriger Müsliteig. Stecht nun mit einem Löffel kleine Häufchen auf und gebt diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Die Kekse müssen nun nur noch für etwa 10 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze gebacken werden. Achtet darauf, dass die Kekse nicht zu nahe aneinander auf dem Blech platziert werden, sie gehen noch etwas auseinander. Lasst die Kekse gut auskühlen und genießt sie!

Müsliglück Müslitörtchen

Kekse sind ja bereits ein guter Anfang. Lecker sind sie allemal und sie lassen sich auch hervorragend in der Brotzeitbox für die Mittagspause verstecken. Aber gerade für das Sonntagsfrühstück (oder den Nachmittag, oder als Dessert,…) da darf es auch gerne mal ein kleines Müslitörtchen sein, meint ihr nicht auch? Auch hierfür benötigt ihr nur wenige Zutaten, etwas Zeit und nicht einmal einen Backofen! No-Bake-Müslitörtchen quasi. 🙂 Na, wer von Euch ist nun schon auf halbem Weg in die Küche?

Müslitörtchen

Serves: 4 Törtchen
Cooking Time: 45 Minuten

Ingredients

  • 150g Vollmilchschokolade
  • 75g Müsli
  • 100g Quark (Vollfettstufe)
  • 75g Joghurt
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • ein paar Nüsse oder Kokosflocken
  • ein paar frische oder getrocknete Früchte

Instructions

1

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Dabei darauf achten, dass kein Wasser in die Schokolade spritzt, diese beginnt sonst zu gerinnen.

2

Die geschmolzene Schokolade mit dem Müsli vermengen. Die Masse in kleine Tartelettsförmchen füllen. Diese sollten zuvor mit etwas Back- oder Butterbrotpapier ausgekleidet werden, so lassen sich die Törtchen nach dem Auskühlen besser herauslösen.

3

Die Törtchen sodann für etwa zwei Stunden kühl stellen.

4

Joghurt, Quark, Vanillezucker und die gemahlene Vanille miteinander vermengen.

5

Die Törtchen aus den Formen lösen. Je 1-2 Esslöffel der Joghurtcreme auf den Törtchen verteilen und mit Nüssen und Früchten garnieren.

Damit ihr euch nun selbst von den neuen Sorten Müsliglück von Seeberger überzeugen könnt, habe ich noch eine kleine Überraschung für euch: ich verlose eine Packung an einen von euch! Damit könnt ihr dann auch direkt loslegen, kreativ werden und ein paar Törtchen „backen“. Alles was ihr dafür tun müsst: mir in einem Kommentar hier unter dem Beitrag verraten, welche der neuen Sorten ihr gerne gewinnen würdet und was ihr damit anstellen wollt.

Teilnahmbedingungen

Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel erklärt sich der Nutzer mit den nachstehenden Teilnahmebedingungen einverstanden.

  1. Das Gewinnspiel wird von Jasmin Ralbofski veranstaltet.
  2. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die zum Zeitpunkt der Teilnahme mindestens 18 Jahre alt sind. 
  3. Voraussetzung für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Beantwortung der oben genannten Frage in Form eines Kommentares, direkt hier unter diesem Artikel.
  4. Der Gewinn wird dem Gewinner auf dem Postwege zugestellt.
  5. Der Kommentar muss einen Namen sowie eine E-Mailadresse, die ausschließlich der einmaligen Kontaktaufnahme im Gewinnfall dient, enthalten.
  6. Der Gewinner wird per Losverfahren ermittelt.
  7. Der Anspruch auf den Gewinn erlischt, wenn sich der Gewinner nicht innerhalb eines Zeitraums von 5 Tagen auf die Gewinnbenachrichtigung meldet.
  8. Der Gewinn kann nicht in Bargeld ausgezahlt werden.
  9. Das Gewinnspiel beginnt am 04.04.2018 um 8:00 und endet am 11.04.2018 um 18:00 Uhr.
  10. Der Gewinn ist nicht übertragbar.
  11. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht.
  12. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Müsliglück Müslitörtchen

Anzeige

Das könnte Dir auch gefallen...

8 Kommentare

  • Antworten
    Steffi D.
    4. April 2018 at 9:40

    Bei dem Wort „Affenbande“ fallen mir spontan eigentlich nur meine beiden Töchter ein…die tollen rum und sind laut und lustig wie eine kleine Bande Äffchen und essen für ihr Leben gern Kokosnuss und Bananen*g*.

  • Antworten
    Chani
    4. April 2018 at 11:16

    Müsli geht bei mir eigentlich zu jeder Zeit. Im Moment jeden Morgen, aber auch gerne abends noch als Betthupferl. Es ist gar nicht einfach sich für eine Sorte zu entscheiden. ‚Bitter Sweet‘ würde ich sehr gerne klassisch mit frischer kalter Milch kosten.

  • Antworten
    Tine
    4. April 2018 at 17:17

    Hi!
    Das Müsli ist klasse! Gibt es hier leider nicht. Berry Birthday würde ich wählen und so mit Milch vernaschen 😊vlg tine

  • Antworten
    Siggi
    4. April 2018 at 17:21

    Guten Abend Jasmin!
    Sieben schön klingt himmlisch! Ich würde es klassisch mit Milch essen und vielleicht müslikekse backen. Liebe Grüße siggi

  • Antworten
    Jesse-Gabriel
    4. April 2018 at 18:32

    Was du daraus gezaubert hast sieht echt super aus, habe mir aber mal die Zutaten angesehen was in den Müslis drin ist, sagt mir so gar zu, lieber mit selbstgemachten Müsli zubereiten, dann schmecken deine beiden vorgestellten Rezepte bestimmt noch mal so gut!
    Viele Grüße
    Jesse-Gabriel

  • Antworten
    Gudrun Jeschke
    5. April 2018 at 8:47

    Ich möchte gerne das Sieben Schon Müsli testen. Es hört sich so toll an!!!

  • Antworten
    Marion Ford
    6. April 2018 at 6:00

    Berry Birthday würde ich morgens mit schöner kalter Milch genießen

  • Antworten
    Sabine Lacherbauer
    6. April 2018 at 10:34

    Ich würde gerne Affenbande probieren 😀

  • Antworten

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.