Herzhaft - vegetarisch

Gorgonzola-Lauch-Quiche

Gorgonzola-Lauch-Quiche

Quiche kommt in schöner Häufigkeit bei uns auf den Teller. In allen Varianten. Nach dem heutigen Rezept habt ihr mich bei Instagram schon mehrfach gefragt. Kann ich absolut nachvollziehen, denn diese Gorgonzola-Lauch-Quiche ist unschlagbar lecker. UNSCHLAGBAR! Und: gerade in den kalten Jahreszeiten kommt sie wie gerufen. Denn sie kommt mit nur wenig Gemüse aus. Und ist trotzdem (naa, wer weiß es?) uuuunschlagbar lecker!

Gorgonzola-Lauch-Quiche

Ob ihr beim Backen einer Quiche für den Teig selbst Hand anlegen wollt, oder einen fertigen aus dem Kühlregal nehmt, das bleibt ganz alleine euch überlassen. Wenn es fix gehen muss, ihr spontan Lust auf Quiche bekommt, dann bietet sich die fertige Variante natürlich an. Plant ihr jedoch etwas im Voraus, könnt ihr freilich noch easypeasy den Mürbteig selbst machen. Ich verwende hierfür immer das selbe Rezept, damit fahre ich gut und es ist kein Hexenwerk. Mittlerweile hat sich auf meiner Seite ja auch schon die ein oder andere Quiche eingefunden (und ich habe tatsächlich auch noch welche in meinem „Vorrat“ an unveröffentlichten Rezepten.)

Gorgonzola-Lauch-Quiche

Gorgonzola ist ein Käse den ich sehr gerne zum Kochen und Backen verwende. Egal ob auf Pizza, Flammkuchen, Quiche oder in einer Nudelsauce. Ich mag ihn allerdings nicht im Rohzustand. Fragt mich nicht warum, aber roh, neee… Danke 🙂 Da laufe ich auch nicht Gefahr den Käse bereits bei den Vorbereitungen aufzufuttern, ein definitiv nicht zu unterschätzender Vorteil.

Gorgonzola-Lauch-Quiche

Gorgonzola-Lauch-Quiche

Serves: 28er Quicheform
Cooking Time: 45 Minuten

Ingredients

  • Für den Teig
  • 200g Mehl
  • 1 Ei
  • 100g Butter
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer zum Abschmecken
  • Für die Füllung
  • 200g Gorgonzola
  • eine Stange Lauch (etwa 350-400g)
  • 3 Champignons
  • Für den Guss
  • 4 Eier
  • 50ml Sahne
  • 100g saure Sahne
  • 1/4 TL Chilipulver
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Paprikapulver

Instructions

1

Für den Teig das Mehl auf die Arbeitsfläche geben, eine Mulde darin formen. In die Mulde das Ei und das Salz geben. Kalte Butter in kleinen Stücken auf dem Mehl verteilen und alles mit den Händen zu einem glatten, festen Teig verkneten. Diesen abgedeckt für etwa eine Stunde im Kühlschrank durchkühlen lassen.

2

Den Teig nach seiner Ruhezeit aus dem Kühlschrank holen und schnell mit einem Nudelholz rund ausrollen. Die Quicheform mit Hebeboden* mit dem Teig auslegen.

3

Alternativ könnt ihr natürlich auch auf einen fertigen Teig zurückgreifen. Diesen einfach aus dem Kühlschrank holen und die Form damit auslegen.

4

Den Gorgonzola würfeln. Lauch gut waschen und in Ringe schneiden. Die Champignons mit einem Pinsel von Erdresten reinigen und dann in dünne Scheiben oder Stifte schneiden.

5

Lauch, Gorgonzola und Champigons gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

6

Für den Guss dann die Eier mit der Sahne, der sauren Sahne und den Gewürzen zu einer homogenen Masse vermengen.

7

Den Guss gleichmäßig über der Füllung verteilen. Gegebenenfalls die Form vorsichtig etwas rütteln, damit sich der Guss optimal verteilen kann.

8

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 190°C Ober- und Unterhitze für 35-45 Minuten goldbraun backen. Nach dem Backen kurz etwas ruhen lassen und dann servieren.

Gorgonzola-Lauch-Quiche

Also ich muss zugeben, ich habe jetzt selbst direkt wieder Lust auf diese Quiche. Aber leider habe ich gerade keinen Gorgonzola zuhause. Und meine Motivation bei dem aktuellen Wetter zum nächsten Supermarkt zu laufen…nunja, die geht gegen Null. Es hat nicht zufällig jemand Gorgonzola übrig, den er mir gerade gerne vorbeibringen möchte? Oder gleich einfach eine fertige Quiche? 😉 Ich wünsche euch in jedem Fall viel Freude beim Kochen bzw. Backen dieser Quiche. Sie schmeckt übrigens auch kalt super, der ideale Snack fürs Büro am nächsten Tag.

*Amazon-Affiliate Link

Anzeige

Das könnte Dir auch gefallen...

Keine Kommentare

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere