Herzhaft - vegetarisch

Spaghetti al limone

Spaghetti al limone

Ich weiß, Eigenlob stinkt – aber gestern war ich wirklich unglaublich fleißig in der Küche. Sechs Rezepte sind dabei entstanden. Und nun stand ich vor dem Luxusproblem, dass ich nicht wusste, welches ich euch zuerst zeigen sollte. Aber ihr – meine lieben Leser – ihr habt es einfach selbst entscheiden können: auf Instagram über die Umfragen. Und die waren ziemlich eindeutig: Pasta! Kann ich gut verstehen, Pasta ist einfach was ganz wunderbares. Vor allem an einem so kalten, nassen, windigen, grauen Montag. Deshalb starten wir heute mit leckeren Spaghetti al limone.

Ich schleiche schon länger um diverse herzhafte Rezepte herum, die als eine der Zutaten unter anderem Zitronen verwenden. Ich fand die Kombination immer spannend, konnte mir aber ehrlicherweise nicht so Recht vorstellen, wie das nun schmecken soll. Als ich gestern wieder über Spaghetti al limone, bzw. ganz generell Pasta mit Zitronensauce gestolpert bin, war es dann soweit. Ich habs einfach ausprobiert. Am Anfang war es so: oh, das schmeckt aber nach Zitrone, Holla. Aber nach zwei-drei Bissen findet man diese Kombination ziemlich fein und lecker. Meiner besseren Hälfte ging es ähnlich. Ich hatte nicht gesagt, was das für eine Pasta ist und auf den ersten Blick sieht es nach einer normalen Sahnesauce aus. Er nahm eine Gabel voll Spaghetti und die erste Reaktion war: „oha, das ist aber zitronig“. Und ein paar Gabeln später dann: „das ist lecker“! So einfach kann es also sein. Diese Spaghetti al limone standen das erste Mal auf unserem Tisch, aber ganz sicher nicht das letzte Mal. Und nach dieser positiven Erfahrung mit Zitronen in herzhaftem Essen (und zwar nicht nur ein paar Tröpfchen über dem Schnitzel ;-)) wage ich mich nun an weitere spannende Rezepte.

Spaghetti al limone

Spaghetti al limone

Serves: 2 Portionen
Cooking Time: 20 Minuten

Ingredients

  • 200g Spaghetti
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 150g TK-Erbsen
  • 1/2 Stange Lauch
  • 150ml Sahne
  • 100ml Gemüsebrühe
  • eine Zitrone (Bio)
  • 1 TL Butter
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Instructions

1

Die Pasta nach Packungsangaben in kochendem Salzwasser gar kochen.

2

Während die Pasta kocht, den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Zitrone heiß waschen und die Schale abreiben. Eine Hälfte der Zitrone auspressen.

3

Butter in einer Pfanne oder einem Topf erhitzen. Den Knoblauch, den Lauch sowie die Erbsen in der heißen Butter einige Minuten andünsten.

4

Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Sahne und Zitronenschalenabrieb hinzugeben. Die Sauce nun sämig einkochen lassen. Dann mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 2-3 EL Zitronensaft hinzugeben.

5

Pasta abgießen und mit der Sauce vermengen. Heiß servieren und genießen.

Seid ihr Zitronenfans? Backt ihr nur damit, oder kocht ihr auch mit Zitronen? In dieser Pastavariante verleiht die Zitrone dem Gericht eine wahnsinnige Frische. Das kannte ich so bisher nicht, und gerade in Verbindung mit einer vermeintlich „schweren“ Sahnesauce macht sich das wirklich gut. Ein leckeres, aber dennoch leichtes Abendessen. Und Pasta ist ja sowieso einfach nur Soulfood pur, meint ihr nicht auch?

Spaghetti al limone

Anzeige

Das könnte Dir auch gefallen...

6 Kommentare

  • Antworten
    Sarah
    5. Februar 2018 at 17:43

    Liebe Jasmin,

    Bei deiner Pasta Variante mit Zitrone läuft mir das Wasser im Mund zusammen! Spaghetti mit Zitronen ist einer meiner Lieblingsgerichte und die Kombination mit Erbsen werde ich auf alle Fälle demnächst ausprobieren!

    Ganz liebe Grüße,
    Sarah

    • Antworten
      Jassy
      7. Februar 2018 at 16:44

      Liebe Sarah,
      ohja, die Kombination mit Erbsen ist wirklich super! Ich hoffe, es schmeckt Dir!

      Liebe Grüße
      Jasmin

  • Antworten
    psack
    7. Februar 2018 at 11:42

    Ausprobiert – schnell, einfach und sehr lecker!

    • Antworten
      Jassy
      7. Februar 2018 at 16:43

      Das freut mich 🙂 Lieben Dank für Deinen Kommentar!

      Viele Grüße
      Jasmin

      • Antworten
        psack
        7. Februar 2018 at 20:11

        Gerne! Kombi mit Lauch und Erbsen und Zitronen war zwar auf den ersten Blick ungewöhnlich, aber wenn schon das Motto ist: was du nicht kennst…. 😉

        • Antworten
          Jassy
          7. Februar 2018 at 20:44

          Stimmt – mittlerweile bin ich deutlich experimentierfreudiger als ich es früher war. Da kommen auch auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinende Kombinationen auf den Teller. Und man sieht: es lohnt sich 🙂

    Antworten

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich akzeptiere