Herzhaft - mit Fleisch

Klassische Rinderrouladen aus dem ovalen Bräter von Le Creuset

Rinderrouladen
Der Bräter wurde mir von Le Creuset kosten- und bedingungslos zur freien Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür. Weitere Zuwendungen flossen nicht. Meine Meinung wurde dadurch in keiner Weise beeinflusst.

Heute in einer Woche ist auch schon heilig Abend. Erst gestern haben wir uns darüber unterhalten, dass dieses Jahr die Weihnachtszeit wirklich fix vergeht. Aber das ist ausnahmsweise nicht mal nur ein subjektives Empfinden sondern eine Tatsache! Dieses Jahr „fehlen“ einfach einige Tage. Ich kenne viele in meinem Umkreis, die noch nicht genau wissen, was es an Weihnachten zu Essen geben wird. Ich hätte da ja noch eine Idee. Gut vorzubereiten, relativ wenig Aufwand, aber lecker im Geschmack und doch auch ein klassisches Schmorgericht: Rinderrouladen aus dem ovalen Bräter von Le Creuset.

Falls ihr zudem noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk seid, solltet ihr euch den ovalen Bräter von Le Creuset bzw. die gesamten neuen 2-in-1 Produkte aus Gusseisen wirklich einmal näher ansehen. Gerade für relativ kleine Küchen finde ich diese Produkte super. Man vereint zwei Funktionen in nur einem Utensil. Das spart zunächst erstmal Platz in der Küche, aber auch Zeit und Geld! Und auch optisch sind die Produkte von Le Creuseut ein wahrer Hingucker – findet ihr nicht auch?

Ich habe mich für den ovalen Bräter mit Grilldeckel entschieden. Oval finde ich deshalb schon recht praktisch, weil man auch sehr große Fleischstücke oder auch mal eine Ente gut darin unterbringen kann. Und die im Deckel integrierte Grillpfanne ist der Knaller. Sie ist schwarz emailliert und eignet sich daher wunderbar zum scharfen Anbraten. Am Anfang war ich etwas skeptisch – einfach so den Deckel mit seiner farbigen Seite auf den Herd legen? Ja! Das ist überhaupt kein Problem. Die Lasur wird durch die Hitzeeinwirkung (genauso im Ofen) einfach etwas dunkler. Nach dem Abkühlen gibt sich das allerdings wieder. Die Pfanne lässt sich einfach nach dem Gebrauch reinigen. Das muss natürlich nicht sofort nach dem Anbraten passieren, man kann den Deckel dann direkt auf den Topf setzen und die Innenseite erst dann säubern, wenn auch der Schmorvorgang abgeschlossen ist. Ich habe meine Rinderrouladen nach dem Füllen direkt in der im Deckel integrierten Grillpfanne in etwas Butterschmalz scharf angebraten. Direkt im Anschluss daran habe ich dann das Wurzelgemüse ebenfalls darin angebraten. Das hat wunderbar funktioniert. Rouladen und Gemüse habe ich dann in den Bräter gefüllt, mit Fond etc. aufgegossen, den Deckel/die Pfanne umgedreht und auf den Bräter gesetzt. Und dann wird der Bräter einfach wie ein normaler Bräter bzw. Schmortopf verwendet. Er ist innen weiß emailliert. Diese Beschichtung lässt sich im Nu mit einem Lappen oder einem Schwamm ohne große Mühe reinigen. Ein wirklich tolles Produkt in bewährter Le Creuset Qualität!

Der Bräter fasst zirka 7,2 Liter bei den Maßen 40,7 x 30,2 x 19cm. Preislich liegt er aktuell bei 349,- Euro. Ihr könnt ihn momentan in den Farben Ofenrot, Kirschrot und Marseille bestellen. Sowohl Deckel als auch Pfanne lassen sich einfach unter fließendem Wasser reinigen. Ja, der Bräter ist schwer, dank der großen Griffe kann man ihn aber einfach und sicher transportieren. Sowohl die Pfanne als auch der Bräter an sich sind für alle Herdarten, auch für Induktion, geeignet. Und: wie alle gusseisernen Produkte von Le Creuset speichert auch der Bräter die Wärme optimal und verteilt sie wunderbar im gesamten Topf. Das Gargut bleibt darin sehr lange warm, auch wenn es auf dem Tisch steht. Aktuell gibt es noch einen Marmitout 2 in 1 von Le Creuset. Dabei wird eine Stielkasserole mit einer Pfanne kombiniert, die zugleich als Deckel dient. Und eine Bratreine mit Servierplatte ist ebenfalls aktuell erhältlich im Rahmen der 2 in 1 Produktreihe von Le Creuset.

Dadurch, dass der Bräter wirklich groß ist, lassen sich darin wunderbar Rinderrouladen für eine größere Familienfeier zubereiten. Je nach Größe der Rouladen passen in diesen Bräter locker zwanzig Stück inklusive einer ausreichenden Menge Sauce sowie Wurzelgemüse. Ihr braucht dahingehend also keine Bedenken haben, dass es zu Platzproblemen kommen könnte. Übrigens könntet ihr im Zweifel auch schnell im Deckel noch die Beilagen (sofern erforderlich) anbraten.

Klassische Rinderrouladen

Print Recipe
Serves: 6 Stück Cooking Time: etwa 2,5 Stunden

Ingredients

  • Für die Rouladen:
  • 6 Rinderrouladen
  • 6 Streifen Speck
  • 6-12 saure Gurken (je nach Größe)
  • 6 TL mittelscharfer Senf
  • 2 Zwiebeln
  • Salz und Pfeffer
  • Für die Sauce:
  • 300ml Rotwein
  • 500ml Rinderfond
  • 2 Karotten
  • 2 Petersilienwurzeln
  • eine halbe Stange Lauch
  • eine paar Scheiben Sellerie
  • 4 Lorbeerblätter
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Crème Fraîche
  • 2 TL Speisestärke

Instructions

1

Die sauren Gurken und die Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Die Rouladen ausrollen und von beiden Seiten salzen und pfeffern. Dann auf einer Seite mit einem Teelöffel mittelscharfen Senf bestreichen. Ein Streifen Speck auf den Senf legen und darauf ein paar Zwiebel- und Gurkenwürfel verteilen. Die Roulade dann aufrollen, dabei die Seiten etwas einschlagen. Mit einem Zahnstocher oder einer Rouladennadel das Ende feststechen.

2

Das Wurzelgemüse putzen und schälen und in grobe Stücke schneiden.

3

Die Rouladen dann von allen Seiten scharf anbraten. Das Wurzelgemüse in die gleiche Pfanne geben und ebenfalls scharf anbraten.

4

Den Bratensatz mit Rotwein ablöschen und mit Rinderfond aufgießen. Kurz aufkochen lassen.

5

Die Rouladen und das Gemüse in einen Schmortopf oder Bräter geben. Mit der Sauce übergießen. Lorbeerblätter, etwas Salz und Pfeffer hinzugeben.

6

Im vorgeheizten Ofen bei etwa 180° C Ober- und Unterhitze für etwa 2 Stunden schmoren.

7

Die Sauce durch ein Sieb abgießen und in einem Topf zum Kochen bringen. Crème Fraîche hinzugeben und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. 2 TL Speisestärke in etwas kaltem Wasser auflösen und unterrühren. Noch einmal aufkochen lassen bis die Sauce andickt.

8

Hierzu passen am besten Spätzle.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply