Herzhaft - vegetarisch

[Werbung]Käsezöpfe mit Deli Reform Genuss aus der Tube

Anzeige

Erinnert ihr euch noch an meinen herzhaften Tomatenkuchen? Ja, das ist mittlerweile schon über zwei Jahre her. Und er war immer wieder ein treuer Begleiter auf diversen Grillfesten. Heute habe ich euch erneut ein Rezept mitgebracht in dem der „Genuss aus der Tube“ von Deli Reform eine Rolle spielt. Wer hat also Lust auf ein paar leckere Käsezöpfe?

Für diese Zöpfe braucht ihr kein Backmeister zu sein. Die Basis stellt ein Hefeteig dar – dabei ist es nicht von Belang, ob ihr mit frischer oder trockener Hefe arbeiten möchtet. Beides funktioniert wunderbar. Die Zöpfe werden dann einfach gefüllt. Eurer Fantasie sind dabei natürlich keine Grenzen gesetzt. Ob mit Fleisch oder vegetarisch, mit ein paar frischen Kräutern, verschiedenen Käsesorten… tobt euch aus! Meine Rezeptidee soll wie immer nur eine Möglichkeit aufzeigen, wie ihr das ganze zubereiten könnt.

Damit die Hefezöpfe innen saftig bleiben und beim Backen nicht austrocken und zusätzlich natürlich noch einen tollen Geschmack annehmen, habe ich sie mit „Genuss aus der Tube“ Deli Reform bestrichen, bevor die Füllung dann darauf verteilt wurde. Meine Wahl fiel dabei auf die neue, sommerlich-mediterrane Sorte „Tomate-Basilikum“. Ihr Geruch lässt mich sofort von einem Urlaub am Strand in Italien träumen. Leckerer Basilikum, Caprese lässt grüßen. Eine ganz tolle Sorte. So simpel, aber dennoch gut. Was könnte besser auf eine Grillfeier passen, als ein paar gefüllte Käsezöpfe mit dem Geschmack von Tomaten und Basilikum?

Ich möchte euch natürlich nicht vorenthalten, dass es auch noch weiterhin die Sorte „Gartenkräuter“ im Handel zu erstehen gibt. Ihr findet die Pasten im Kühlregal, in der Nähe der verschiedenen Kräuterbuttervarianten. Die Pasten könnt ihr auch genau so verwenden, ein bisschen davon auf einem heißen, gegrillten Steak verteilen – mmmmhhhm, köstlich! Oder aber zu gebratenem Gemüse. Ebenso köstlich. Ein kleiner Hinweis noch: die Pasten werden auf rein pflanzlicher Basis hergestellt und sind somit vegan. Auch der ein oder andere Allergiker, der mit herkömmlicher Kräuterbutter so seine Probleme hat, kann hier durchaus eine wunderbare Alternative finden. Probiert es aus!

Nun möchte ich euch aber nicht länger hinhalten. Mit der Zutatenmenge könnt ihr etwa 8 mittelgroße Zöpfe flechten. Bei Bedarf, verdoppelt einfach die Menge der Zutaten. Vom Einfrieren der gefüllten Teiglinge würde ich auch jedoch abraten. Die Zöpfe schmecken frisch gebacken und idealerweise lauwarm am besten. Viel Spaß!

Käsezöpfe

Serves: 8
Cooking Time: 2 Stunden

Ingredients

  • Für den Teig:
  • 250g Weizenmehl Type 550
  • 1 Ei
  • 20g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 120ml Milch
  • 50g Butter
  • 20g frische Hefe oder 1/2 Päckchen Trockenhefe (ca. 3,5g).
  • Für die Füllung:
  • 6 EL Genuss aus der Tube "Tomate-Basilikum"
  • 100g geriebener Emmentaler
  • frisch gemahlener Pfeffer nach Gusto
  • 1/2 TL Thymian
  • Falls gewünscht, 100g gewürfelter Speck
  • 1 Eigelb zum Bestreichen

Instructions

1

Milch in einem Topf erwärmen, die Butter darin auflösen. Darauf achten, dass die Milch nicht zu heiß wird. Wenn die Butter sich aufgelöst hat und die Flüssigkeit lauwarm ist, die Hefe einrühren.

2

Danach die Hefemischung mit Mehl, Zucker, Salz und dem Ei zu einem glatten, nicht klebrigen Teig verrühren.

3

Die Schüssel abgedeckt an einem warmen Ort für etwa eine Stunde stehen lassen. Der Teig sollte nach dieser Zeit sein Volumen etwa verdoppelt haben.

4

Den Teig dann rechteckig ausrollen. Großzügig mit "Genuss aus der Tube" bestreichen. Mit etwas Pfeffer würzen, Thymian darauf verteilen und mit Käse sowie ggf. dem Speck bestreuen.

5

Den Teig zwei Mal zusammenfalten, sodass aussen keine Füllung mehr sichtbar ist. Vorsichtig noch einmal etwas mit dem Nudelholz ausrollen - dabei darauf achten, dass die Füllung nicht durchbricht.

6

Den Teig in dünne Streifen schneiden. Die Anzahl der Streifen sollte dabei durch drei teilbar sein.

7

Nun immer aus jeweils drei Streifen kleine Zöpfe flechten. Die Enden etwas zusammendrücken und unter den Zopf legen. Die Zöpfe dann mit verquirltem Eigelb bestreichen.

8

Die Zöpfe sodann bei 220° C Ober- Und Unterhitze für etwa 20 Minuten im Backofen goldbraun backen, kurz auskühlen lassen und genießen.

Anzeige

Das könnte Dir auch gefallen...

6 Kommentare

  • Antworten
    Sarah
    27. August 2017 at 15:42

    Jasmin, dein Zopf sieht extrem lecker aus! Ich möchte jetzt bitte auf der Stelle ein RIESIGES Stück davon! Ach was red ich denn, ich nehm gleich den ganzen Zopf! 😃 Super tolle Idee!

    Ich wünsche dir noch einen gemütlichen Sonntag!
    Ganz liebe Grüsse,
    Sarah

    • Antworten
      Jassy
      5. Oktober 2017 at 20:46

      Liebe Sarah,
      des freut mich, dass dir mein Zopf so gut gefällt. Vielleicht hab ich noch einen Zopf übrig, den ich mit dir teilen würde 😉

      Viele Grüße
      Jasmin

  • Antworten
    Ines
    28. August 2017 at 14:26

    Etwas mit Käse kann gar nicht schlecht sein 😛 Und dann noch mit Tomatenbutter bestrichen gleich 3x nicht. Das passt auf jeden fall zum Grillen dazu.
    Liebe Grüße,
    Ines

    • Antworten
      Jassy
      5. Oktober 2017 at 20:46

      Liebe Ines,
      in der Tat – wenn Käse dabei ist, dann muss es einfach gut sein. Käse macht alles besser. Die Welt ohne Käse wäre ein trauriger Ort.

      Viele Grüße
      Jasmin

  • Antworten
    Karin
    31. August 2017 at 13:46

    Oooh…das klingt gut! Für mich bitte einmal ohne Speck! 🙂
    LG Karin

    • Antworten
      Jassy
      5. Oktober 2017 at 20:47

      Geht klar hihi

      Guten Appetit!

    Antworten

    Ich akzeptiere