Herzhaft - vegetarisch

Gebratene Bohnen mit Spiegelei

Gebratene Bohnen

Bohnen! Bohnen finden nur selten den Weg auf meinen Teller. Mittlerweile schon etwas mehr als früher, aber ich würde mich nicht als riesigen Fan bezeichnen. Dabei gibt es so viele Sorten, die zum Teil optisch schon der Knaller sind. Auf die Idee Bohnen einfach in der Pfanne zu braten wär ich wohl nie gekommen, hätte ich nicht bei tellerabgeleckt ein grandioses Rezept für knusprige Bohnen mit Spiegelei entdeckt. Es hat nur wenige Tage gedauert, bis ich in meiner Küche stand und Bohnen gebraten habe. Dazu gab es ebenfalls Spiegelei.

Dank der tollen Inspiration habe ich mich also direkt ans Werk gemacht, wenngleich ich die Bohnen anders gewürzt habe und auch keine Sriracha Sauce verwendet habe. Aber dieses gebratenen Bohnen sind derart lecker, dass ich sie euch nicht vorenthalten möchte. Wie gesagt, die Idee selbst stammt nicht von mir – für den Gedankenanstoß möchte ich mich ganz herzlich bei tellerabgeleckt bedanken. Falls ihr den Blog noch nicht kennt, solltet ihr ohnehin dort mal vorbeischauen! Nun spanne ich euch aber nicht mehr länger auf die Folter und zeige euch meine Variante der gebratenen Bohnen. Vorsicht: scharf!

Gebratene Bohnen mit Spiegelei

Print Recipe
Serves: 2 Cooking Time: 10-15 Minuten

Ingredients

  • 480g weiße, vorgekochte Bohen - beispielsweise diese* (das sind zwei Dosen).
  • 4 Eier
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Chilipulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver (gerne auch scharfes)
  • 2 Messerspitzen gemahlener Koriander
  • 1 Messerspitze Piment
  • 1 Messerspitze Muskatnuss

Instructions

1

Die Bohnen in ein Sieb geben, waschen und ordentlich abtropfen lassen. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bohnen sowie den Knoblauch hinzugeben. Bei mittlerer Hitze die Bohnen darin etwa 10-15 Minuten knusprig braun braten. Mit etwas Chilipulver, Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Koriander, Piment und Muskatnuss hinzugeben und alles gut miteinander vermengen.

2

Parallel dazu in einer weiteren Pfanne etwas Öl erhitzen und die Eier darin zu Spiegeleiern braten.

3

Anrichten und genießen - es geht kaum einfacher.

Dieses Gericht ist wirklich in Windeseile fertig. Und damit scherze ich nicht, 10-15 Minuten und ihr habt ein fertiges Essen auf dem Tisch stehen. Natürlich sprechen wir hier nicht von haute cuisine, Küche auf Sterneniveau oder sonstiges. Aber hey, es schmeckt, es ist nahrhaft und macht extrem lange satt. Und dabei ist das Gericht auch noch sehr proteinreich. Bei uns wird es auch in Zukunft des Öfteren gebratene Bohnen geben. Vor allem dann, wenn der Kühlschrank mal wieder nichts hergibt (und die Lust Einkaufen zu gehen schlichtweg nicht vorhanden ist). Denn Bohnen habe ich eigentlich immer vorrätig im Regal stehen und Eier sind auch immer welche hier. Ein kleiner Salat dazu und fertig ist ein solides Abendessen, findet ihr nich auch?

*Affiliate Link

–ANZEIGE–

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply