Herzhaft - mit Fleisch

Rigatoni al Forno

Rigatoni al forno

Wenn es ein Gericht gibt, dass ich grundsätzlich bei jedem Italiener als erstes esse, dann sind das Rigatoni al forno. Ich liebe diese Pastavariante seitdem ich sie das erste Mal gegessen habe. Und das ist mindestens ein gefühltes Jahrhundert her. Nur selten esse ich beim Italiener Pizza oder andere Pastavarianten. Rigatoni al forno sind mittlerweile sogar zu einer Art Bewährungsprobe für mich persönlich geworden. Schmeckts mir nicht, ist es sehr unwahrscheinlich, dass ich das Lokal noch einmal aufsuchen und etwas anderes probieren werde. Das soll nun in keinem Fall ein Richtwert für euch sein, aber für mich persönlich ist dieses Essen einfach einem geworden.

Es gibt verschiedene Varianten der Rigatoni al forno. Ich habe im Laufe der Jahre festgestellt, dass vor allem Champignons, Schinken bzw. Pancetta und die Erbsen variable Zutaten sind. In manchen Lokalen sind keine Champignons in der Sauce, in anderen kein Pancetta, in wieder anderen sind alle Dinge drin. Mir persönlich am liebsten ist jedoch die Variante „mit allem“. Allerdings auch nicht schon immer, denn bis vor einigen Jahren war ich so überhaupt gar kein Fan von Pilzen. Aber Geschmäcker ändern sich bekanntlicherweise ja. 🙂

Rigatoni al forno

Schon sehr lange habe ich mit dem Gedanken gespielt, einfach mal selbst den Ofen anzuwerfen und mir ein paar Rigatoni al forno auf den Tisch zu zaubern. Aber erst der Aufruf bei Facebook zu einem fabulös tollen Hackevent namens „All you need is: Hack“ hat mich nun endlich dazu gebracht, mein Vorhaben auch in die Tat umzusetzen. Und was soll ich sagen: hätt ich das mal früher gemacht! Ab jetzt gibt es jede Woche Rigatoni al forno. Entweder beim Italiener, oder eben zuhause. 😀 Man braucht wenige Zutaten und dazu keine ausgefallenen. Ich kann nur von mir sprechen, aber ich hatte alles zuhause ohne dass ich bewusst für dieses Gericht einkaufen gegangen wäre (Ja, Hackfleisch habe ich immer ein paar Portionen eingefroren. Ein kleiner Tipp hier: nicht als Klumpen sondern ganz platt gedrückt als Scheibe einfrieren. Spart Platz und taut im Nu auf!). Außerdem bereitet es sich fast von alleine zu. Die Hauptarbeit übernehmen Herd und Ofen und man kann die Zeit ideal für andere Dinge nutzen. Und dann einfach eine Portion herrlich leckere Pasta genießen. Hab ich schon erwähnt, dass ich der weltgrößte „Rigatoni al forno“ – Fan bin? 🙂

Rigatoni al forno

Print Recipe
Serves: 2 große Portionen Cooking Time: etwa 45 Minuten

Ingredients

  • 200g Rigatoni (oder eine ähnliche Nudelsorte)
  • 150g Rinderhackfleisch
  • 200ml Sahne
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 100g Erbsen
  • 100g Kochschinken oder Pancetta
  • 100g Champignons
  • 100g Gouda
  • 2 EL Butter
  • 1/2 TL Salz, etwas gemahlener Pfeffer, 1/2 TL gemahlene Chilischoten, 1/2 TL Oregano

Instructions

1

Nudeln nach Packungsanleitung abkochen. Darauf achten, dass sie noch nicht ganz al dente sind, sondern noch etwas fester im Biss sind. Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden, Schinken in dünne Streifen schneiden.

2

Hackfleisch scharf anbraten bis es langsam bräunlich und krümlig wird. Knoblauch und für 1-2 Minuten mitbraten. Tomatenmark unterrühren und kurz anrösten lassen. Mit Brühe ablöschen. Sahne und Schinken hinzugeben und aufkochen lassen. Gewürze und Chili hinzugeben.

3

Bei mittlerer Hitze für etwa 30 Minuten köcheln lassen. Kalte Butter einrühren. Die Nudeln hinzugeben und alles ordentlich miteinander vermengen.

4

In eine Auflaufform füllen, mit Gouda bestreuen und für etwa 15 Minuten im vorgeheizten Backofen bei etwa 200°C Ober- und Unterhitze goldbraun backen.

Jaaaa, eine kleine Unstimmigkeit mag dem Einen oder Anderen schon aufgefallen sein. Farfalle sind keine Rigatoni. Aber ich hatte einfach in meinem Nudelvorrat keine Rigatoni mehr. Und Farfalle eignen sich ebenso hervorragend für Gerichte mit einer guten Sauce. In den kleinen Schleifchen bleibt auch viel Sauce hängen, meiner Ansicht nach jedenfalls. Und ganz gleich ob Farfalle oder Rigatoni, dieses Rezept ist super. Also, ihr Pastafans, wo seid ihr? Ran an die Töpfe, heizt den Ofen vor, los geht es!

Rigatoni al forno

Kommen wir nun zurück zu „All you need is: Hack“. Ich war nicht die einzige, die sich von diesem Thema sofort angesprochen gefühlt hat. Im Gegenteil, es sind sagenhafte 36 Beiträge zusammengekommen, deren Vielfalt gar nicht mehr in Worte zu fassen ist. Aufgrund der Menge gibt es diesmal auch keine klassische Liste, sondern eine hübsche Aneinanderkettung der Blogs und ihrer Beiträge. Stöbert ein wenig, ich bin mir sicher dass für wirklich jeden Geschmack etwas dabei sein wird! Es war mir ein Fest mit euch allen gemeinsam etwas mit Hackfleisch zu kochen!

Bake to the Roots – Fladenbrot mit Hackfleisch | Gernekochen – Filet Americain | Kleiner Kuriositätenladen – Meatball Subs | Lebkuchennest – Beef Bowl | Experimente aus meiner Küche – Überbackene Lasagnerollen | happy plate – Kalbsbouletten | Cuisine Violette – Albóndigas en salsa | danielas foodblog – Lammhack-Bällchen auf Süßkartoffel-Rösti mit Minz-Dip | BackIna – Tagliatelle mit Minz-Hackbällchen | Schnin’s Kitchen – Hackbällchen Toscana | USA kulinarisch – Taco Cups | Raspberrysue – Italienische Hackbällchen mit Mozzarella-Füllung | Jankes*Soulfood – Bolognese-Crespelle | Paprika meets Kardamom – Hackbällchen in Letscho | Cookie und Co – Spaghetti-Pizza | S-Küche – Ragù alla Bolognese | Pottgewächs – Kritharaki Salat mit grünem Spargel | The Apricot Lady – Gemüsepfanne mit Fleischbällchen | Küchenliebelei – Zucchini-Apfel-Rosen mit Rinderhack | Zauberhaftes Küchenvergnügen – mediterraner Hackbraten | Kleines Kulinarium – Köttbullar – ein schwedischer Klassiker | Münchner Küche – Spaghetti Bolognese – Mein original Familienrezept | Ofengeflüster – Hackfleisch-Brötchen-Sonne | Karambakarina’s Welt – Chili Cheese Fries | IRRE KOCHEN – Udon Nudelsuppe – scharfes Hackfleisch | Cakes, Cookies and more – Hackfleischmuffins mit Kartoffelhaube | Dynamite Cakes – Fruchtigwürzige Hackfleisch-Pastete mit Game of Thrones | Haut Gôut – Tatar vom Reh | moey’s kitchen – Schwedische Köttbullar | Stylish Living – Weltbestes Moussaka mit Auberginen | Geschmeidige Köstlichkeiten – Blattspinat mit Hackknöderl | LanisLeckerEcke – Yoghurtlu Eriste | lecker macht laune – Hackfleisch-Spinat-Quiche | Allerbester Kram – Beeftea | Amor&Kartoffelsack – Big Mac Pizza

Rigatoni al forno

You Might Also Like

30 Comments

  • Reply
    Maja
    4. April 2017 at 8:43

    Das ist ja so ein Klassiker, der einfach immer geht! Muss ich auch unbedingt mal wieder machen. Vielen Dank für die schöne Anregung und happy Hack-Day 🙂

    LG Maja

    • Reply
      Jassy
      9. April 2017 at 10:13

      Hallo Maja,
      gern geschehen. Klassiker sind doch einfach immer eine Runde Kochen in der Küche wert 🙂 Viel Spaß beim Nachkochen!
      Jasmin

  • Reply
    Cakes, Cookies and more
    4. April 2017 at 11:03

    MMMh! Deine Rigatoni al forno sehen total lecker aus! Und dabei stören die Farfalle überhaupt nicht!
    Liebe Grüsse
    Tamara

    • Reply
      Jassy
      9. April 2017 at 10:14

      Liebe Tamara,
      daaaaanke für dein Lob. Sie waren wirklich super lecker, habe die gesamte Auflaufform alleine verputzt (an zwei Tagen :)).
      Viele Grüße
      Jasmin

  • Reply
    Froilein Pink
    4. April 2017 at 11:20

    Oh wie lecker!!!
    Sieht ganz toll aus!!

    Ganz liebe Grüße,
    Froilein Pink

    • Reply
      Jassy
      9. April 2017 at 10:15

      Liebe Froilein Pink,
      danke für Dein Lob!

      Hab einen schönen Sonntag,
      Jasmin

  • Reply
    daniela
    4. April 2017 at 14:08

    Sehr lecker sieht das aus, ich esse Rigatoni al forno auch total gern und dein Einfrier-Tipp ist wirklich super. Ich müh mich mit dem Hackballen nämlich immer ab und als Platte lässt sich das sicherlich viel besser auftauchen. Lieben Dank dafür – und natürlich für das leckere Rezept!

    Liebe Grüße,
    Daniela

    • Reply
      Jassy
      9. April 2017 at 10:16

      Liebe Daniela,
      ja, mir ging es da ähnlich wie Dir. Hackfleisch im Klumpen aufzutauen ist mühselig und dauert eine gefühlte Ewigkeit. Und braucht natürlich auch eindeutig mehr Platz im Froster.
      Viel Spaß beim Nachkochen und hab einen schönen Sonntag.
      Jasmin

  • Reply
    Claudia Braunstein
    4. April 2017 at 20:01

    Wenn nur die Nudeln nicht wären. Das schaut extrem gut aus. Liebe Grüße aus Salzburg, Claudia

    • Reply
      Jassy
      9. April 2017 at 10:16

      Liebe Claudia,
      für dich würde ich sicher eine Möglichkeit finden, das Rezept entsprechend anzupassen, sodass auch du in den Genuss dieses Gerichts kommen könntest 🙂
      Ganz liebe Grüße zurück
      Jasmin

  • Reply
    Christina
    4. April 2017 at 21:41

    Das sieht sehr sehr lecker aus ^o^

    • Reply
      Jassy
      9. April 2017 at 10:17

      Liebe Christina,
      danke für das Kompliment!
      Jasmin

  • Reply
    Isabella Grey
    4. April 2017 at 23:06

    Ein echter Klassiker am ital. Kulinarikhimmel! Toll umgesetzt und wunderschön eingefangen x3

    Liebe Grüße aus dem Lebkuchennest
    Bella

    • Reply
      Jassy
      9. April 2017 at 10:17

      Hallo Bella,
      vielen Dank für das Lob!
      Liebe Grüße
      Jasmin

  • Reply
    Raspberrysue
    5. April 2017 at 7:18

    Ich muss ja zugeben, dass ich noch nie Rigatoni al Forno beim Italiener gegessen habe 😀 Da kamen immer andere Dinge dazwischen. Aber selber machen gefällt mir eh besser. Danke für das Rezept – das wird auch meinen Freund sehr glücklich machen 🙂 Steht auf der To-Cook-Liste. Liebste Grüße, Carina

    • Reply
      Jassy
      9. April 2017 at 10:18

      Liebe Carina,
      das solltest du unbedingt einmal nachholen. Gute Rigatoni al forno sind ein Gedicht und bereichern deinen ganzen Abend beim Italiener, glaub es mir 🙂 Viel Spaß beim Nachkochen!
      Liebe Grüße
      Jasmin

  • Reply
    Ina | BackIna
    5. April 2017 at 10:20

    Hier ist noch ein bekennender Rigatoni al Forno-Fan! Einfach immer wieder lecker 🙂 Und tatsächlich wollte ich sie schon ewig mal zu Hause machen… Dein Rezept motiviert mich das tatsächlich in die Tat umzusetzen – danke für die Anregung 🙂
    Liebe Grüße,
    Ina

    • Reply
      Jassy
      9. April 2017 at 10:19

      Liebe Ina,
      gell, Rigatoni al forno sind einfach super. Schön, dass es noch mehr Fans gibt. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen zuhause!
      Jasmin

  • Reply
    Anikó
    5. April 2017 at 10:27

    Auch mit mein liebstes Gericht beim Italiener! Werde ich definitiv nachbasteln. Und ich meine, warmer Käse macht eh alles gut 😉

    • Reply
      Jassy
      9. April 2017 at 10:19

      Liebe Anikó,
      schön, dass du das auch so siehst. Es geht einfach nichts über eine gute Portion Rigatoni al forno. Viel Spaß beim Nachkochen!
      Jasmin

  • Reply
    Janke
    5. April 2017 at 16:25

    Also das sind die schönsten Schleifchen-Rigatoni, die ich je gesehen habe, liebe Jassy 😀
    Und lecker obendrein!!!

    • Reply
      Jassy
      9. April 2017 at 10:20

      Liebe Janke,
      hihi ja, Schleifchen-Rigatoni kann eben auch nicht jeder 😉
      Viele Grüße
      Jasmin

  • Reply
    Jeanette
    6. April 2017 at 20:35

    Das sieht absolut großartig aus. Nudeln mit Hack gehen ja sowieso IMMER und in jeglicher Kombination!!!
    Lg

    • Reply
      Jassy
      9. April 2017 at 10:20

      Liebe Jeanette,
      danke für Dein Lob 🙂 Jap, da stimm ich dir uneingeschränkt zu: Nudel im Kombination mit Hack gehen einfach immer!
      Liebe Grüße
      Jasmin

  • Reply
    Nadine
    11. April 2017 at 16:38

    Liebe Jasmin,
    oh, was für ein leckeres Gericht!! Ich lese und lese und gucke auf die Bilder und denke „Wieso schreibt die Jasmin von Rigatoni, wenn Farfalle im Essen sind?!“ Des Rätsels Lösung kam dann später 😉
    Muss ich mir unbedingt mal merken, habe ich nämlich auch noch nie selber gemacht.
    Danke für das schöne Rezept!
    Liebe Grüße,
    Nadine

  • Reply
    Ines | Münchner Küche
    13. April 2017 at 10:17

    Wann soll ich genau zu dir kommen? Mei, Nudeln und Hack und das ganze dann noch mit Käse überbacken. Es gibt nichts besseres 🙂
    Liebe Grüße,
    Ines

  • Reply
    So macht ihr die perfekten Bouletten - Oder Frikadellen? | happy plate
    8. Mai 2017 at 15:12

    […] Gemüsepfanne mit Fleischbällchen Küchenliebelei – Zucchini-Apfel-Rosen mit Rinderhack Was du nicht kennst…- Rigatoni al forno Zauberhaftes Küchenvergnügen – mediterraner Hackbraten Kleines Kulinarium – […]

  • Reply
    Kritharaki Salat mit grünem Spargel - Pottgewächs
    12. Mai 2017 at 17:49

    […] Was du nicht kennst…- Rigatoni al forno […]

  • Reply
    Eva Bartz
    21. Mai 2017 at 13:26

    heute nachgekocht = super lecker.
    Das ist von nun an mein Rezept für Rigatoni al forno!! Danke dafür.

    • Reply
      Jassy
      22. Mai 2017 at 14:09

      Liebe Eva,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Es freut mich sehr, dass das Rezept so gut bei dir angekommen ist. Hier kommen die Rigatoni nun auch definitiv häufiger auf den Tisch!
      Viele Grüße
      Jasmin

    Leave a Reply