Süße Sünden

Wassermelonentörtchen

Wassermelonentörtchen

Da der Ruf nach einer sommerlich leichten Alternative zu schweren und gehaltvollen Kuchen und Torten bei Facebook laut wurde habe ich mir ein paar Gedanken dazu gemacht. Raus gekommen ist dabei eine wunderbar leckere Alternative zur mächtigen Sahnetorte! Wassermelonentörtchen! Der Clou dabei ist, dass ihr eben nicht eine gesamte Wassermelone mit Creme bepinselt und dann irgendwie im Kühlschrank unterbringen und relativ zügig verzehren müsst. Vielmehr sind es kleine Törtchen, ideal für eine Person, die im Nu zubereitet sind und sich auch gut als Dessert eignen.

Wassermelonentörtchen aufgeschnitten

An Utensilien benötigt ihr am besten runde Ausstechformen wie diese hier von Birkmann*. Damit könnt ihr aus der Wassermelone die Runden „Teiglinge“ herausstechen. Ansonsten wäre eine Teigkarte oder eine Winkelpalette noch sehr praktisch, damit lässt sich die Creme wunderbar auf den Törtchen verstreichen. Kommen wir nun zur Zubereitung – es geht extrem fix und ihr braucht wirklich nicht viel Zeit dafür einplanen!

Wassermelonentörtchen

Wassermelonentörtchen

Serves: 4
Cooking Time: 10

Ingredients

  • 400g Wassermelone
  • 250g Quark
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 100g Mandelplättchen
  • 4 Brombeeren
  • 1 TL San-Apart

Instructions

1

  • Schält die Wassermelone und stanzt mit den Ausstechformen direkt aus der Melone eure "Teiglinge" für die Törtchen aus.
  • 2

  • Für die Creme vermengt ihr den Quark mit dem Vanillezucker und dem San-apart (ich benutze es sehr gerne für solche Cremes, da sie dadurch schön fest werden, ganz ohne stundenlanges Kühlen oder Gelatine). Ich habe noch etwas Vanille aus einer Mühle hinzugegeben, das ist jedoch kein Muss.
  • 3

  • Streicht nun die Törtchen mit der Creme ein. Das ist am Anfang etwas tricky, da die Melone sehr nass ist, funktioniert nach der ersten etwas dickeren Schicht aber super.
  • 4

  • Zieht die Creme mit einer Teigkarte glatt und nehmt zugleich den Überschuss ab. Verteilt nun auf dem gesamten Törtchen die Mandelplättchen
  • 5

  • Als kleine Deko darf oben drauf noch eine saftige Brombeere und fertig ist das Wassermelonentörtchen!
  • Wassermelonentörtchen

    Und ja, es ist wirklich eine Wassermelone. Ich hab aus Versehen zu der gelben Variante gegriffen, diese schmecken aber ebenfalls sehr gut und machen optisch durchaus auch etwas her wie ich finde. Ich hoffe, das Rezept wird euch den ein oder anderen Sommertag etwas versüßen können!

    Wassermelonentörtchen angeschnitten

    Anzeige

    Das könnte Dir auch gefallen...

    Keine Kommentare

    Antworten

    Ich akzeptiere