Süße Sünden

Streuselkuchen mit Johannisbeeren

Streuselkuchen mit Johannisbeeren

Sieben Kilogramm – so viel haben die drei Johannisbeersträucher im Garten dieses Jahr hergegeben. Leider waren es fast ausschließlich rote Johannisbeeren, die weißen wären noch süßer und aromatischer gewesen. Aber man kann nicht alles haben – der trägt sicher nächstes Jahr wieder mehr. Bis auf ein paar hundert Gramm habe ich die gesamten sieben Kilo mit meinem Dampfentsafteraufsatz* für den Weck Einkochtopf entsaftet und dann zu Gelee und eben Saft weiterverarbeitet. Das Ergebnis waren dann letztlich 2 Liter purer Saft und 33 Gläser Johannisbeergelee. Kann sich sehen lassen und reicht bestimmt bis zur nächsten Saison.

Streuselkuchen mit Johannisbeeren

Aus den nicht entsafteten habe ich nun heute schnell einen leckeren Streuselkuchen gebacken. Lecker, aber durchaus sauer. Man sollte also in Erwägung ziehen den Zuckergehalt noch etwas zu erhöhen, wenn die Beeren noch arg sauer sind.

Außerdem nehme ich mit diesem Rezept nun endlich am Blogevent von Ina teil. Eigentlich war meine Himbeertarte dafür bereits schon prädestiniert, aber ich habe es einfach vergessen. Mittlerweile sind wirklich eine ganze Menge wundervoller Beerenrezepte eingereicht worden und ich bin sehr auf die Zusammenfassung gespannt – Beeren gehen einfach immer! Liebe Ina – danke fürs Ausrichten dieses tollen Blogevents! Es ist mir eine Freude, mit dazu zu sein!

Streuselkuchen mit Johannisbeeren – ein Gedicht!

Der Streuselkuchen ist relativ fix zubereitet, ihr solltet nur darauf achten, dass ihr mit zimmerwarmer Butter arbeitet, dann geht alles leichter von der Hand :).

Streuselkuchen mit Johannisbeeren

Serves: ein Blech
Cooking Time: 45-50 Minuten

Ingredients

  • 140g Butter
  • 140g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 140g Dinkelmehl - Vollkorn
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 2 TL Backpulver
  • 200g Johannisbeeren
  • eine Prise Salz
  • 150g Dinkelmehl - Vollkorn
  • 80g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100g Butter

Instructions

1

  • Butter, Zucker, Vanillezucker und das Salz miteinander zu einer schaumigen Masse verquirlen. Danach die Eier einzeln unterrühren.
  • 2

  • Mehl mit dem Puddingpulver und dem Backpulver vermischen, zur Eimasse sieben und alles miteinander zu einem glatten Teig verrühren.
  • 3

  • Den Teig in eine gefettete Springform geben und die Johannisbeeren gleichmäßig darauf verteilen.
  • 4

  • Für die Streusel die Butter, den Zucker, den Vanillezucker und das Mehl mit den Händen zu einem krümeligen Teig verkneten. Diese Streusel dann über den Johannisbeeren verteilen.
  • 5

  • Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei ca. 180° C Ober- und Unterhitze für etwa 45-50 Minuten goldbraun backen.
  • Streuselkuchen mit Johannisbeeren

    Ein recht simpler, aber nicht minder schmackhafter Streuselkuchen. Er wird nicht sonderlich hoch, die Streusel schmecken aber wirklich toll, sie sind sehr mürbe und zerbröseln im Mund. Wie oben bereits erwähnt könnt ihr den Anteil der Süße noch etwas erhöhen, je nachdem wie sauer eure Beeren sind. Ihr müsst natürlich nicht zwingend Johannisbeeren für diesen Streuselkuchen verwenden – es eignen sich so ziemlich alle Beeren für diesen Teig. Habt Freude beim Nachbacken und genießt die sommerliche Beerenzeit!

    Streuselkuchen mit Johannisbeeren

    *Das ist ein Amazon Affiliate Link. Bestellt ihr darüber müsst ihr nicht mehr bezahlen, ich bekomme aber einen kleinen Obulus ähnlich einer Provision. Danke ?

    Anzeige

    Das könnte Dir auch gefallen...

    Keine Kommentare

    Antworten

    Ich akzeptiere