Süße Sünden

Rhabarber-Vanille Marmelade

Rhabarber-Vanille Marmelade

Wenn ich mir meine Rhabarberpflanze im Garten so anschaue, kann ich gar nicht glauben, dass sich die Saison schon in riesigen Schritten dem Ende zuneigt. Hat sie doch auch gerade erst begonnen, aber irgendwie haben wir tatsächlich schon Mitte Juni. Da Wahnsinnn! Wo rennt die Zeit denn nur wieder hin? Das nächste Mal wenn wir blinzeln, schneit es bestimmt schon wieder. Der Sommer lässt ja leider auch sehr zu wünschen übrig. Außer extrem viel Regen (Hallo Hochwasser) und hin und wieder ein paar Sonnenstrahlen ist aktuell nicht viel drin. Immerhin ist es warm. Und das Wetter finden die Pflanzen in meinem Garten eigentlich auch gar nicht so schlecht – insbesondere das Gras, das man dummerweise jeden dritten Tag mähen könnte. Aktuell bin ich noch auf der Suche nach geeigneten, hübschen Gartenmöbeln. Es gäbe wirklich tolle Teile, die aber meist einfach sooooo teuer sind, dass sie mir schon aus diesem Grund nicht in den Garten kommen. Aber ich hab da den ein oder anderen Favoriten und werde sicher demnächst eine Bestellung tätigen 😀

Rhabarber-Vanille Marmelade

Aber wir waren ja heute beim Rhabarber. Mit den aller ersten Stangen der Saison aus dem heimischen Garten habe ich direkt Marmelade gemacht. Das war wohl eine recht kluge Entscheidung, denn obwohl er schön rot war, war er unglaublich sauer. Brrrr. Da ich aber ja sowieso nicht so der riesen Rhabarberfan bin, meine bessere Hälfte und meine Mama ihn aber gerne essen, wäre es schade, die roten Stangen im Garten verkommen zu lassen. Mittlerweile habe ich tatsächlich auch schon etwa 4KG davon verarbeitet. Zweierlei Marmeladen, Sirup und Kompott stehen nun im Vorratsregal. Und bevor die Saison nun endgültig vorbei ist, möchte ich euch noch am ein oder anderen Rezept teilhaben lassen, sodass ihr auch noch etwas Tolles mit den letzten Stangen anstellen könnt. Heute gibt es also mein Rezept für Rhabarber-Vanille Marmelade. (Ja, korrekterweise wäre es wohl lediglich ein „Fruchtaufstrich“, aber wir wollen es ja nicht zu genau nehmen ;-))

Rhabarber-Vanille Marmelade

Lasst uns Rhabarber-Vanille Marmelade kochen!

Ihr benötigt genau drei Zutaten für die Marmelade. Und natürlich ein paar leere Schraub- oder Weckgläser, einen großen Topf, eine große Schüssel, eine Schöpfkelle sowie einen Kochlöffel. Und eine Uhr! Ob ihr lieber den 1:1 oder gar den 3:1 Gelierzucker verwenden wollt, bleibt euch überlassen. Ich koche meine Marmeladen fast ausschließlich mit 2:1 Gelierzucker ein. Ebenso könnt ihr auch auf den Zitronensaft verzichten, der ist kein Muss 🙂

Rhabarber-Vanille Marmelade

Serves: 1200ml
Cooking Time: 4 Minuten

Ingredients

  • 1 Kg Rhabarber
  • 1 Päckchen Gelierzucker 2:1
  • 1 Vanilleschote
  • ein paar EL Zitronensaft

Instructions

1

  • Putzt und schält die Rhabarberstangen. Idealerweise werft ihr die Schalen nicht weg, sondern verwendet diese für das Kochen von Sirup (das Rezept dazu folgt schon sehr bald). Schneidet sie in etwa 2cm dicke Stücke. Setzt nun etwas Wasser auf und kocht die Stangen darin weich. Sie sollte noch nicht zerfallen, aber kurz davor sein.
  • 2

  • Lasst den gekochten Rhabarber abtropfen, gebt ihn dann in eine Schüssel und vermengt ihn mit dem Mark der Vanilleschote und dem Zucker. Lasst die Masse dann etwa 1 Stunde ziehen.
  • 3

  • Rührt nochmal kräftig um und gebt die Masse dann in einen ausreichend großen Kochtopf. Er sollte ein bisschen mehr als das doppelte Volumen der Ausgangsmasse fassen können (ansonsten ist eine riesen Schweinerei vorprogrammiert, da die Marmelade überkochen wird). Bringt die Masse nun unter stetigem Rühren zum kochen. Das Rühren ist wichtig, sonst brennt euch die Zucker-Frucht-Masse an und ihr könnt alles entsorgen (den Geschmack bekommt ihr nicht mehr aus der Marmelade raus).
  • 4

  • Sobald die Marmelade sprudelnd kocht beginnt die Einkochzeit. In meinem Fall sind das vier Minuten. Während dieser vier Minuten ist stetiges Rühren ein MUSS! Im Anschluss daran kurz die Gelierprobe machen. Wird die Marmelade fest, kann sie in saubere Gläser abgefüllt werden. Wird sie noch nicht fest, darf sie noch 1-2 Minuten weiterkochen.
  • Tipp
    Die Gelierprobe macht ihr so: Gebt ein bisschen der heißen Marmelade auf einen Teller und kippt ihn so, dass die Masse herunterlaufen kann. Wird sie dabei fest, ist die Marmelade abfüllbereit.

    Die Vanilleschote könnt ihr indes für die Vanillezuckerproduktion verwenden. Gebt die Schote und etwas Zucker in eine luftdichte Dose und wartet ein paar Wochen. Voilà!

    Die Einkochzeit richtet sich nach dem Gelierzucker, den ihr verwendet. Schaut euch also unbedingt die Rückseite der Packung an und lest nach, wie lange die Marmelade kochen muss um zu gelieren.

    Rhabarber-Vanille Marmelade

    Wie lange ist die Marmelade haltbar? Puh, das ist eine gute Frage. Für den Fall, dass ihr sauber gearbeitet habt: vermutlich ewig. Ich für meinen Teil spüle die Gläser heiß mit etwas Spülmittel aus und sterilisiere sie für etwa 15 Minuten bei 150° C im heißen Backofen. Die Deckel sowie ggf. Gummis und den Trichter gebe ich für etwa 5 Minuten in sprudelnd kochendes Wasser. Nach dem Sterilisieren im Ofen lasse ich die Gläser kurz etwas herunterkühlen (die Gefahr, dass sie beim Einfüllen der Marmelade platzen könnten ist sonst relativ hoch) und fülle dann die kochende Marmelade ein. Daraufhin verschließe ich die Gläser sofort und lasse sie abkühlen.

    Marmelade selbst zuhause herzustellen ist wirklich kein Hexenwerk. Soll es Gelee sein, wird das ganze etwas aufwendiger, da ihr den Saft der Früchte gewinnen müsst. Rhabarber müsst ihr nichtmal pürieren, da er unglaublich schnell in seine Bestandteile zerfällt. Ideal also. Wenn ihr die Marmelade übrigens gerne etwas rustikaler mit größeren Stücken haben wollt, dann verzichtet auf das Vorkochen des Rhabarbers. Vermengt einfach die rohen Stücke mit dem Zucker und dem Vanillemark und lasst es so ziehen. Funktioniert auch 🙂

    Rhabarber-Vanille Marmelade

    Nun denn, ich wünsche euch gutes Gelingen. Kostet den Rest der Saison aus und macht euch ein paar Gläser haltbar, für die Zeit, in der es die roten Stangen gerade nicht mehr überall zu kaufen oder aber im eigenen Garten zu ernten gibt. Viel Freude!

    Anzeige

    Das könnte Dir auch gefallen...

    Ein Kommentar

  • Antworten
    Pierre Burkhardt
    2. Juli 2019 at 21:49

    Hey !

    Hab jetzt viele Rezepte zu Rhabarber-Vanille gelesen und koche dieses Rezept gerade, etwas abgewandelt.

    Was ist den dem Wasser/Saft? Is ja eig schade drum?

    Dankö

  • Antworten

    Ich akzeptiere