Süße Sünden

Rhabarber-Erdbeer Kompott

Rhabarber-Erdbeer Kompott

Für dieses Jahr wird das hier wohl das letzte Rezept mit Rhabarber sein. Zwar arbeiten meine zwei Knollen im Garten noch munter weiter (etwa sechs Stangen wachsen aktuell noch), aber über kurz oder lang wird auch sie ihren Dienst für dieses Jahr einstellen). Die Erdbeeren hingegen legen nun erst richtig los. Und da beides zusammen tatsächlich sehr gut schmeckt, immer nur Marmelade futtern aber langweilig ist, gibt es heute ein Rezept für ein Rhabarber-Erdbeer Kompott. Bedenkt bei der Menge bitte, dass sich das Kompott so nicht lange hält. Entweder macht ihr also nur so viel, wie ihr aktuell gerne futtern möchtet, oder aber ihr kocht es ein.

Zubereitet ist das Kompott wirklich fix, ihr könnt es danach natürlich auch sofort verzehren. Egal ob pur oder beispielsweise zum Milchreis dazu, lecker ist es allemal 🙂 Ich persönlich habe mein Kompott in Gläser abgefüllt und diese dann im Einkochautomaten bei 90 Grad für 30 Minuten eingekocht. So bin ich flexibel und habe auch für die rhabarber- und erdbeerlosen Monate im Jahr noch Kompott im Keller stehen. Wenn ihr noch ein wenig Zitronensaft hinzugebt, bleibt euch auch die Farbe nach dem Einkochen noch länger erhalten und die Erdbeeren werden nicht so schnell braun/grau. Dennoch sei dazu gesagt: die Änderung der Farbe beeinträchtigt weder die Haltbarkeit noch den Geschmack. Das ist einfach eine rein optische Geschichte.

Es gab in dieser Saison übrigens auch frischen Rhabarberkuchen – mit Baiser. Und das sogar zwei Mal 🙂 Es ist also nicht so, dass ich das Obst nur konserviere, wir futtern auch fleißig frisches direkt aus dem Garten. Nur möchte ich auch etwas für die Zeit danach haben, und da mein Froster nur über begrenzte Platzkapazitäten verfügt, bietet sich das Einkochen definitiv an. Und: ich werfe nur ungern Obst- und Gemüse weg. Wenn die Pflanzen im Garten so viel abwerfen, dann freut es mich. Und das wird auch alles genutzt.

Rhabarber-Erdbeer Kompott

Hat jemand Rhabarber-Erdbeer Kompott gesagt?

Es geht einfach und es geht schnell. Und ihr benötigt nicht viele Zutaten. Die Menge des zugegebenen Zuckers ist variabel, es kommt auch ein wenig auf die verwendeten Früchte an: je reifer, desto süßer. Ihr würde euch raten, zunächst mit wenig Zucker zu beginnen und ggf. dann noch etwas mehr hinzugeben, sollte es euch nicht süß genug sein. Ihr könnt natürlich auch auf Zuckeralternativen zurückgreifen. Falls ihr das Kompott danach einkochen möchtet, solltet ihr jedoch darauf achten dem Produkt keine Stärke hinzuzufügen. Das führt im schlimmsten Fall dazu, dass euch die Gläser wieder aufgehen und das Kompott verdorben ist. Und das will ja eigentlich keiner.

Rhabarber-Erdbeer Kompott

Serves: 4 Gläser
Cooking Time: 5-10 Minuten

Ingredients

  • 800g Rhabarber
  • 200g Erdbeeren
  • Mark einer Vanilleschote
  • 50-100g Zucker
  • 2-3 TL Speisestärke (sofern das Kompott nicht eingekocht werden soll!)

Instructions

1

  • Zunächst müssen die Erdbeeren und der Rhabarber gewaschen werden. Schält den Rhabarber und entfernt den Strunk der Erdbeeren. Je nach Größe könnt ihr die Beeren im Ganzen hinzugeben, den Rhabarber schneidet ihr idealerweise in etwa 3-4cm lange Stücke.
  • 2

  • Kratzt das Vanillemark aus der Schote heraus und gebt dies mit etwa 50g Zucker zum Obst. Vermengt alles miteinander und lasst es eine halbe Stunde ziehen.
  • 3

  • Gebt dann alles in einen Topf und erhitzt es langsam. Lasst es für etwa 5-10 Minuten köcheln. Wenn ihr das Kompott sofort verzehren und nicht einkochen wollt, könnt ihr optional noch etwas in Wasser aufgelöste Speisestärke hinzugeben. Ich persönlich dicke mein Kompott jedoch nie an, ganz unabhängig davon, ob ich es einkoche.
  • 4

  • Gebt noch ein paar Esslöffel Zitronensaft hinzu und überprüft die Süße. Ist das Kompott euch noch zu sauer, könnt ihr noch etwas Zucker hinzugeben. Rührt jedoch nicht zu arg im Topf, denn sonst zerfällt der Rhabarber zu schnell und zu stark. Kompott lebt davon, dass noch ganze Stücke enthalten sind.
  • 5

  • Dann ist es auch schon fertig. Esst es sofort, oder aber gebt es in heiße, sterilisierte Gläser, verschließt diese sofort und kocht es dann im Automaten bei 90 Grad für 30 Minuten ein.
  • Nutzt das Ende der Saison, noch gibt es hier und da ein wenig heimischen Rhabarber, vielleicht ja auch in eurem Garten? Nehmt ihn mit und zaubert euch noch ein paar nette Gerichte damit. Und den Rest konserviert ihr: zum Beispiel in Form eines Rhabarber-Erdbeer Kompotts.

    Rhabarber-Erdbeer Kompott

    Anzeige

    Das könnte Dir auch gefallen...

    Keine Kommentare

    Antworten

    Ich akzeptiere