Halloween-Special/ Herzhaft - vegetarisch

Reiskürbisse – eine schaurige Beilage

Halloween-Special Reiskürbisse

Weiter geht es heute mit einer herzhaften Beilage. Reis muss nicht immer langweilig, trocken und öde schmecken, im Gegenteil! Verfeinert mit ein paar Gewürzen kann der von vielen als „fader Nichtskönner“ verschriene Reis so manches Abendessen absolut aufwerten! Und auch für die Halloweenzeit lässt er sich hervorragend zu kleinen Kürbissen formen. Eine kleine Idee, wie ihr das umsetzen könnt, erhaltet ihr nun hier bei mir.

Reiskürbisse

Serves: 10-15
Cooking Time: 15 Minuten

Ingredients

  • 125g Reis (je klebriger, desto besser)
  • 2-3EL Ayjvar
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • eine Knoblauchzehe
  • ein paar EL Wasser
  • eine Olive
  • Bohnenstängerl

Instructions

1

  • Kocht den Reis nach Packungsanleitung. Ich empfehle euch hier, eine möglichst "klebrige" Sorte zu verwenden, so fällt euch das Bällchen formen deutlich leichter als mir 🙂 Es funktioniert zwar auch mit sehr körnigem Reis, aber ihr macht euch damit das Leben nur unnötig schwer.
  • 2

  • Gießt den Reis dann ab und gebt ihn in eine Pfanne mit etwas Öl und der klein gehackten Koblauchzehe. Fügt nun das Ajvar, die Gewürze und das Wasser hinzu. Vermengt alles gut miteinander und lasst es kurz aufkochen. Nehmt die Pfanne dann vom Herd und lasst den Reis soweit abkühlen, dass ihr ihn mit den Händen formen könnt. Ich empfehle euch dabei Handschuhe zu tragen.
  • 3

  • Formt nun kleine Bällchen aus dem Reis und dekoriert diese mit dem Stiel einer Bohne und ein paar Eckchen Oliven. Fertig sind eure kleinen Reiskürbisse.
  • 4

  • Die Kürbisse könnt ihr nun problemlos erneut erhitzen, sie kalt genießen und und und. Sehr lecker schmecken sie auch zu kurz angebratenem Fleisch!
  • Halloween-Special Reiskürbisse

    Anzeige

    Das könnte Dir auch gefallen...

    Keine Kommentare

    Antworten

    Ich akzeptiere