Getränke und Co

Orangenpunsch

Orangenpunsch

Advent, Advent, mittlerweile doch schon das dritte Lichtlein brennt. Die Zeit rast, wie immer im Dezember. Zumindest empfinde ich das wirklich jedes Jahr so. Am Anfang denkt man sich noch: „Ach, was soll ich mich hetzen, sind doch noch vier Wochen bis Weihnachten“. Ja, und dann ist auf einmal der dritte Advent, man hat noch nicht ein einziges Plätzchen gebacken, keine Geschenke besorgt und überhaupt ist die Weihnachtszeit schon wieder vorbei, bis man überhaupt richtig in Stimmung gekommen ist. Tatsächlich habe ich noch nicht eine einzige Sorte Plätzchen in diesem Jahr gebacken. Ich bin einfach aktuell sehr backfaul. ABER: ich habe Punsch gekocht. Orangenpunsch! Eine Variante ohne einen einzigen Tropfen Alkohol, es dürfen ihn also auch gerne die Kleinen trinken.

Wer aktuell auch einfach zu viel um die Ohren hat, gerne aber zumindest so ein bisschen was von Weihnachten, seinem Zauber und ein paar tollen Ideen mitbekommen möchte, für den hat Nadine von Sweet Pie einen tollen Adventskalender organisiert. Nadine und viele andere Blogger haben jeden Tag ein weihnachtliches Rezept für euch parat. Und wie der Zufall es so will 😉 darf ich heute das 13. Türchen bestücken. Und da es mittlerweile ganz schön kalt draußen geworden ist, habe ich mich für einen wärmenden, weihnachtlichen Punsch entschieden. Ohne Alkohol einfach deshalb, weil es auch ohne geht und schmeckt. Und Autofahren kann und darf man nach ein paar Bechern meines Punsches auch noch.

Orangenpunsch

Orangenpunsch – im Handumdrehen fertig

Euer Punsch ist relativ zügig fertig. Ihr müsst lediglich eine Ziehzeit auf dem Herd von etwa einer halben Stunde einplanen. Je nach dem wie süß eure Orangen bzw. der verwendete Saft sind, könnt ihr auch noch etwas Zucker hinzugeben, in meinem Fall sah ich dafür jedoch keine Notwendigkeit.

Orangenpunsch

Serves: 4
Cooking Time: 40 Minuten

Ingredients

  • 600ml frisch aufgebrühter Schwarztee
  • 600ml Orangensaft
  • 2 Zimtstangen
  • 3-4 Stücke Sternanis
  • 6-10 Gewürznelken
  • ein paar Scheiben Orange, etwas Zucker für die Deko

Instructions

1

  • Wasser aufkochen, schwarzen Tee damit aufgießen und etwa 1-2 Minuten länger ziehen lassen als angegeben. Es sollte wirklich ein starker Schwarztee dabei herauskommen. Parallel dazu Orangen auspressen. (Alternativ kann man auch auf fertigen Orangensaft zurückgreifen).
  • 2

  • Saft und Tee in einen Topf geben. Nelken, Sternanis und die Zimtstangen hinzugeben. Aufkochen lassen und dann den Herd auf die niedrigste Stufe herunterschalten. Den Punsch nun für etwa 30 Minuten bei niedriger Hitze ziehen lassen.
  • 3

  • In Gläser oder Becher gießen (idealerweise filtern), ein paar Scheiben frische Orangen mit hinein und genießen.
  • orangenpunsch-ii-web

    Ihr seht, einen Punsch zuhause selbst zu kochen ist nicht schwer und auch nicht so aufwendig, wie man oft meinen möchte. Ganz im Gegenteil. Dazu kommt, das ein selbstgemachter Orangenpunsch um Welten besser schmeckt, als einer aus dem Tetrapack – und ihr wisst, was drin ist. Ich wünsche euch eine wundervolle Adventszeit.

    Anzeige

    Das könnte Dir auch gefallen...

    Keine Kommentare

    Antworten

    Ich akzeptiere