Herzhaft - vegetarisch

One Pot Pasta mit Bärlauch

One Pot Pasta mit Bärlauch

Heute wird ein guter Tag. Ja, zugegeben, es ist Montag, die Voraussetzungen für einen guten Tag sind somit denkbar schlecht. Aber: das Wetter ist schonmal toll und zudem gibt es heute ENDLICH (es ist fast ein Jahr vergangen seit dem letzten Rezept dazu) eine neue Variation der so geliebten One Pot Pasta. Diesmal eine One Pot Pasta mit Bärlauch. Es ist ein offenes Geheimnis, dass One Pot Pastas meine meistgelesenen Rezepte sind. Der ungeschlagene Platz eins ist die Variation mit Zucchini, Schinken und getrockneten Tomaten. Und da die Nachfrage nach wie vor sehr hoch ist und ihr, meine lieben Leser, gerne mit neuen Variationsmöglichkeiten experimentiert, gibt es heute ein weiteres Rezept aus dieser Reihe.

Ich lese immer wieder in verschiedenen Gruppen, Foren und Blogs, dass man unzufrieden war mit dem ersten Versuch eine One Pot Pasta zu zaubern. Frägt man dann nach Zutaten und Zubereitungsart kommt man meist recht schnell zur Fehlerquelle: es gibt einfach Zutaten, die sich für die One Pot Pasta nicht eignen. Oder sie eigenen sich lediglich dann, wenn man sie „vorbehandelt“ und ggf. „vorgart“. Ein gutes Beispiel dafür ist die Aubergine. Wirft man diese roh mit in den Topf, dann hat man zum Schluss einen halbgaren Schwamm im Mund. Schmeckt so gar nicht und verleidet einem sehr schnell den Spaß an diesem eigentlich tollen Gericht. Auch die Angaben zu Flüssigkeiten, insbesondere zum Wasser, sind immer relativ. Es hängt von vielen Faktoren ab (nicht zuletzt von der Nudelsorte), wie viel man benötigt. Lieber etwas weniger Wasser zu Beginn und bei Bedarf noch etwas aufgießen. Aber keine Angst, auf meiner „To-Write-Liste“ steht bereits ein kleiner Artikel mit Tipps und Tricks rund um die One Pot Pasta.

One Pot Pasta mit Bärlauch

Lasst uns eine One Pot Pasta mit Bärlauch kochen!

One Pot Pasta mit Bärlauch

Print Recipe
Serves: 2-3 Cooking Time: 10-15 Minuten

Ingredients

  • 250g Pasta
  • 50-100g frischer Bärlauch (je nach Bärlauchliebe)
  • 100g Zuckerschoten
  • 1 Zwiebel
  • zwei große Stängel frischer Basilikum
  • 2 EL saure Sahne
  • 100ml Milch
  • 150-250ml Wasser
  • Salz, Pfeffer, grünes Paprikapulver zum Abschmecken

Instructions

1

  • Zwiebel in feine Würfel schneiden, die Zuckerschoten putzen, den Bärlauch waschen und in feine Streifen schneiden. Der Basilikum darf in ganzen Stängeln hinzugegeben werden, ich fische diese nach dem Kochen immer wieder heraus. Falls ihr das nicht möchtet, könnt ihr die Blätter natürlich ebenso fein hacken.
  • 2

  • Einen großen Topf mit der Pasta, dem Gemüse, den Kräutern sowie der sauren Sahne befüllen. Gebt die Milch und etwa 200ml Wasser hinzu. Noch mit Salz, Pfeffer und grünem Paprikapulver würzen und ab auf den Ofen damit.
  • 3

  • Bringt alles zum Kochen und schaltet den Ofen dann auf mittlere Hitze herunter, sodass die Pasta vor sich hinköcheln kann. Rührt gelegentlich um und gießt bei Bedarf noch etwas Wasser oder auch gerne Milch nach. Die One Pot Pasta ist fertig, wenn die Nudeln gar sind und sich eine sämige Sauce gebildet hat. Anrichten und sofort genießen!
  • One Pot Pasta mit Bärlauch

    –ANZEIGE–

    You Might Also Like

    No Comments

    Leave a Reply