Süße Sünden

Erdbeertarte mit Tonkabohnencreme

Erdbeertarte mit Tonkabohnencreme

Es folgt auf dem Fuße direkt noch ein zweites Rezept für die nahende Erdbeerzeit. Diesmal klassisch süß – aber dennoch anders 🙂 Eine Erdbeertarte mit Tonkabohnencreme. Sehr lecker sag ich euch! Und bevor ihr nun den Tab direkt wieder schließt, weil ihr keine Tonkabohnen mögt: lasst die Bohne einfach weg und arbeitet mit Vanille 🙂

Auch hier möchte ich euch den Hinweis geben: schaut mal in das wunderbare Online-Magazin Aromenspiele von Dorit Schmitt rein. . Die Aktuelle Ausgabe widmet sich vor allem Spargel und Erdbeeren. Wer kann bei diesen tollen Dingen schon nein sagen? Neben tollen Rezepten (unter anderem findet ihr auch dieses Erdbeertarte Rezept im Magazin) werdet ihr dort auch gut beraten zum Thema Wein. Schaut rein, lest euch ein und fühlt euch wohl!

Backe, backe Kuchen! Die Erdbeertarte hat gerufen!

Diese Tarte ist prinzipiell relativ einfach gebacken und zusammengesetzt. Ihr müsst lediglich beim Zubereiten der Creme auf ein paar Besonderheiten Acht geben.

Erdbeertarte mit Tonkabohnencreme

Serves: 8
Cooking Time: 35 Minuten plus 60 Minuten Kühlzeit

Ingredients

  • 100g Butter
  • 200g Mehl
  • 1 Ei
  • eine Prise Salz
  • 50g brauner Zucker
  • 1/2 Tonkabohne
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  • 250ml Milch
  • 3 Eigelbe
  • 1 Tonkabohne
  • 10g Mehl
  • 10g Stärke
  • 3 EL brauner Zucker
  • 250g Erdbeeren

Instructions

1

  • Für den Teig die kalte Butter, das Ei, das Mehl sowie den Zucker mit den Händen oder einer Küchenmaschine zu einem festen Teig verarbeiten. Die Prise Salz sowie die Tonkabohne (gerieben) hinzufügen und alles gut miteinander verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und für mindestens eine Stunde abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen. Idealerweise jedoch über Nacht.
  • 2

  • Den Teig rund ausrollen – er sollte dabei einen Durchmesser von etwa 30cm haben. Die Tarteform gut einfetten und mit Mehl bestäuben. Dann mit dem Teig auslegen und diesen am Rand leicht festdrücken.
  • 3

  • Schneidet ein Stück Backpapier mit dem selben Durchmesser zurecht. Legt dieses auf den Teigboden und gebt darauf die Hülsenfrüchte. Dann den Teig im vorgeheizten Ofen bei etwa 200 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 12 Minuten backen.
  • 4

  • Die Tarte muss vor dem Befüllen komplett auskühlen. Für die Creme werden die Eigelbe mit dem Zucker und der geriebenen Tonkabohne cremig aufgeschlagen. Unter diese Masse das Mehl und die Stärke rühren – idealerweise gesiebt so entstehen keine Klümpchen. Die Milch wird auf dem Herd erwärmt, sie darf jedoch NICHT kochen. Rührt langsam die Eimischung in die warme Milch ein. Die Masse weiterhin gut durchrühren und auf niederiger Stufe erwärmen. Sie muss so lange gerührt werden, bis sie beginnt, fest zu werden.
  • 5

  • Die Creme auf den Tarteboden geben und komplett abkühlen lassen. Daraufhin die Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden und auf die Creme schichten. Anschneiden und genießen.
  • 6

  • Beachtet, dass die Creme erst schnittfest ist, wenn sie komplett ausgekühlt ist!
  • Die Tarte ist sehr lecker – unglaublich lecker! Einen kleinen Tipp/Hinweis möchte ich euch noch auf den Weg geben: die Creme benötigt ihre Zeit, man darf nicht zu ungeduldig sein. Widersteht dem Drang, die Temperatur zu erhöhen, im schlimmsten Fall gerinnt euch nämlich das Eigelb und die Sauce ist nicht mehr brauchbar. Wenn ihr keine Lust habt, die Creme selbst zu machen, könnt ihr Alternativ auf fertigen Vanillepudding/Puddingpulver zurückgreifen. Viel Freude beim Nachbacken!

    Erdbeertarte mit Tonkabohnencreme

    Anzeige

    Das könnte Dir auch gefallen...

    Keine Kommentare

    Antworten

    Ich akzeptiere