Süße Sünden

Erdbeer-Rhabarber Marmelade

Erdbeer-Rhabarber Marmelade

Einige wenige Wochen überschneiden sich die Rhabarber und die Erdbeersaison. Auch in meinem Garten ist beides reif und so kam ich natürlich nicht umhin, auch ein paar klassische Kombinationen auszuprobieren. Die Süße der Erdbeeren und das Saure des Rhabarbers ergänzen sich dabei wunderbar. Nur Vorsicht: gebt ihr zu viele reife Erdbeeren hinzu, verschwindet der Geschmack des Rhabarbers leider fast gänzlich. Also lieber ein bisschen mehr von den süßen roten Früchtchen pur naschen – ist ja auch nicht ganz verkehrt.

Rhabarber und Erdbeeren und ja, auch die Himbeeren sind aktuell wenige Dinge im Garten, die von den Schnecken in Ruhe gelassen werden. Zum Teil ist es wirklich traurig, ich hatte schon so wunderbare Zucchinipflanzen aber trotz allen Tricks haben die Schnecken sie komplett vernichtet. Die Bohnen aktuell machen noch den besten Eindruck vom Gemüse. Immerhin geht es mir nicht alleine so, selbst der botanische Garten kämpft mit den Schnecken. Vielleicht sollten wir uns doch Enten zulegen 😉

Erdbeer-Rhabarber Marmelade

Aktuell habe ich bereits innerhalb von nur zwei Wochen gut 2 Kilo Erdbeeren ernten können. Dabei waren sowohl die kleinen Walderdbeeren als auch die „normalen“ Großen vertreten. Das nasse Wetter setzt jedoch auch ihnen zu: man muss sich beeilen, sonst faulen die Früchte noch an der Pflanze selbst. Und das wäre wirklich sehr schade.

Was liegt dann also näher, als die Erdbeeren irgendwie zu konservieren und zu verarbeiten? Natürlich futtere ich auch welche pur – ganz klar, so schmecken sie mir nach wie vor am besten. Aber ich würde auch ein paar davon ganz gerne für die erdbeerfreie Zeit haltbar machen. Und da ja der Rhabarber (noch) immer wächst, habe ich auch ein paar Gläser Marmelade in Kombination gekocht. Sehr fein, sehr lecker und auch gar nicht faserig.

Lasst und Erdbeer-Rhabarber Marmelade kochen!

Marmelade kochen ist nicht schwer! Auch in diesem Fall nicht. Aufgrund des Zuckergehalts muss sie auch nicht zusätzlich eingekocht werden. Das ist doch super! In nur wenigen Minuten habt ihr so eure eigene Marmelade hergestellt – ihr wisst was drin ist und selbstgemacht schmeckt einfach am besten!

Erdbeer-Rhabarber Marmelade

Erdbeer-Rhabarber Marmelade

Cooking Time: 10 Minuten

Ingredients

  • 750g Rhabarber
  • 250g Erdbeeren
  • 1 Päckchen Gelierzucker 2:1
  • 2-3 EL Saft einer Zitrone

Instructions

1

  • Schält den Rhabarber und schneidet ihn in kleine Stücke. Wascht und putzt die Erdbeeren, entfernt das Grün. Je nach Größe könnt ihr sie im Ganzen verarbeiten oder aber noch klein schneiden.
  • 2

  • Gebt nun beides in einen ausreichend großen Topf (die Masse nimmt beim Aufkochen etwas das doppelte an Volumen zu), fügt den Zucker und die Zitrone hinzu und bringt das Ganze unter stetigem Rühren zum Kochen.
  • 3

  • Der Rhabarber zerfällt dabei nahezu komplett. Wenn die Masse sprudelnd kocht beginnt die Kochzeit. In meinem Fall sind das vier Minuten. Dies ist jedoch von dem von euch verwendeten Zucker abhängig, also lest hier nochmal genau auf der Rückseite nach.
  • 4

  • Während die Marmelade kocht dürft ihr nicht aufhören zu Rühren, sonst brennt sie euch an und das wäre sehr schade. Nach Ablauf der Kochzeit macht ihr nun die Gelierprobe. Wird die Marmelade fest, ist sie abfüllbereit. Wird sie es noch nicht (ganz), lasst sie noch weitere 1-2 Minuten kochen und wiederholt dann die Gelierprobe.
  • Erdbeer-Rhabarber Marmelade

    Anzeige

    Das könnte Dir auch gefallen...

    Ein Kommentar

  • Antworten
    Endlich zurück: Spargel- und Erdbeerzeit im Saisonkalender Mai!
    2. Mai 2017 at 14:46

    […] mit Erdbeeren. Als Marmelade sind sie ein wahres Traumpaar! Hier ist ein einfaches Rezept für Erdbeer-Rhabarber-Marmelade von Jassy von „Was du nicht kennst“, das sich auszuprobieren […]

  • Antworten

    Ich akzeptiere