Süße Sünden

Becherkuchen

Becherkuchen

Letzte Woche hab ich ein paar kleine Mini-Kuchen gebacken in meinen neu erstandenen Backförmchen. Viele haben bereits nach dem Rezept dafür gefragt und hier folgt es nun. Das Rezept für einen Becherkuchen, der immer gelingt!

Becherkuchen

Serves: 12
Cooking Time: 45 Minuten

Ingredients

  • einen Becher Mehl
  • einen Becher Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • einen halben Becher Öl
  • einen halben Becher Buttermilch

Instructions

1

  • Als erstes fettet ihr die Kuchenform bzw. Förmchen und streut sie mit Nüssen aus oder mehlt sie. Der Teig reicht für eine 26er Springform oder eben viele kleine Kuchen.
  • 2

  • Den Zucker und die Eier schaumig schlagen – mit dem Handrührgerät dürfen das gerne mal 5-10 Minuten sein. Dann die möglichst weiche Butter unterrühren und nach und nach das Mehl inklusive dem Backpulver und dem Öl sowie der Flüßigkeit (Saft, Buttermilch etc.) zufügen.
  • 3

  • Nun ist die Zeit für die zusätzlichen Zutaten gekommen. Egal ob Schokolade, Kakaopulver, Nüsse, Kokosraspeln oder ähnliches – das ganze darf nun mit in den Teig eingerührt werden.
  • 4

    [su_service title="Tipp" icon="icon: exclamation" icon_color="#55b628"]Sollte euch der Teig zu dünn sein - scheut euch nicht und gebt einfach noch etwas mehr Mehl hinzu. [/su_service]

    5

  • Der Teig darf nun in die jeweilige Form. Falls ihr wollt, könnt ihr nun noch Schokostreusel, Obst oder ähnliches als Topping auf den Teig auflegen – oder auch zwischen einzelne Teigschichten geben. Das ganze sollte dann bei ca. 180 Grad Celsius Ober- und Unterhitze in den Ofen. Die kleinen Förmchen haben ca. 10 Minuten benötigt. Eine Springform würde ich etwa 45 Minuten backen lassen – kontrolliert die Garzeit einfach mit der Stäbchenprobe.
  • Becherkuchen

    Anzeige

    Das könnte Dir auch gefallen...

    Keine Kommentare

    Antworten

    Ich akzeptiere