Süße Sünden

Baisergeister

Halloween-Special Baisergeister

Heute geht es wieder süß weiter. Und auch einfach! Nur etwas Geduld müsst ihr mitbringen, denn wir backen heute klassische Baiserhauben. Wobei „backen“ in diesem Fall das falsche Wort ist. Wir trocknen. Deswegen braucht ihr auch Geduld. Aber umso besser werden sie 🙂

Halloween-Special Baisergeister
Die Zubereitung der Baisergeister ist wirklich nicht schwer!

Baisergeister

Serves: 25
Cooking Time: 2 Stunden

Ingredients

  • 3 Eiweiß
  • 200g Zucker (Fein- oder Puderzucker)
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • Schwarze und rote Lebensmittelfarbe

Instructions

1

  • Schlagt das Eiweiß steif und lasst dann den Zucker einrießeln. Schlagt das Eiweiß so lange weiter, bis sich der Zucker gelöst hat. Überprüfen könnt ihr das am einfachsten, indem ihr etwas von der Masse zwischen zwei Fingern hin und her reibt. Spürt ihr noch Zuckerkristalle muss die Masse noch länger geschlagen werden. Spürt ihr keine mehr, seid ihr fertig.
  • 2

  • Füllt nun einen Spritzbeutel mit der Baisermasse und spritzt kleine Tuffs auf ein mit Backpapier ausgelegter Backblech. Lasst genügend Abstand zwischen den einzelnen Tuffs. Bei der Größe seid ihr natürlich freigestellt. Je kleiner ihr die Geister spritzt, desto mehr Geister habt ihr am Ende natürlich auch.
  • 3

  • Ab in den Ofen! Bei etwa 75° Grad Umluft bzw. 100° Ober- und Unterhitze dürfen die kleinen nun auf der untersten Schiene im Ofen ruhen. Und hier kommt nun die Geduld ins Spiel. Sie müssen für etwa 1,5-2 Stunden im Ofen bleiben. Die Baiserhauben werden nicht gebacken, ihnen muss die Feuchtigkeit im Ofen entzogen werden - sie trocknen. Schaltet danach den Ofen aus und lasst die Tuffs noch für etwa eine halbe Stunde im Ofen mit leicht geöffneter Tür (ggf. hilft hierbei ein Kochlöffel) ruhen.
  • 4

  • Bemalt die Geister nun mit einem Pinsel und Lebensmittelfarbe ganz nach euren Vorstellungen. Aufbewahren lassen sie sich am besten in luftdichten Behältern.
  • Halloween-Special Baisergeister

    Hab ich euch zu viel versprochen? Für Baiserfans ist das wirklich der Hit. Ihr könnt natürlich noch mit Aromen arbeiten, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, erst Recht nicht bei der Bemalung. Pastenfarben eignen sich hierfür übrigens recht gut. Mit Lebensmittelfarbstiften hab ich leider schlechte Erfahrungen gemacht und kann sie nicht empfehlen.
    Halloween-Special Baisergeister
    Halloween-Special Baisergeister
    Halloween-Special Baisergeister

    Anzeige

    Das könnte Dir auch gefallen...

    Keine Kommentare

    Antworten

    Ich akzeptiere