Halloween-Special

Halloween-Special: Spider Kürbisquiche

Halloween-Special Spider Kürbisquiche

Heute wird es im Special wieder herzhaft. Mit einem gaaanz tollen Gericht, nämlich einer Kürbisquiche. Mehr Halloween geht eigentlich gar nicht mehr – finde ich zumindest. Die liebe Stephanie von VeganLeak ist heute mit diesem tollen Rezept bei mir zu Gast und ich übergebe ihr auch direkt das Wort -> liebe Stephanie, danke für deinen tollen Beitrag zum Special, es freut mich, dass du dabei bist!

Hej … Ich bin Stephanie von VeganLeak! Mein Blog ist erst etwa ein Jahr jung aber trotzdem schon mächtig gewachsen. Die Rezepte, die ich schreibe sind allesamt vegan! Meine Leserschaft ist dies oft nicht … Es sind Menschen, die Allergien haben gegen Milch- oder Eiprodukte, weniger tierische Produkte essen oder sich einfach inspirieren lassen möchten. Bei mir findet man aber nicht nur Rezepte. Mindestens genau so gern stöbere ich StartUps auf und komme persönlich mit denen in Kontakt, um sie auf meinem Blog vorzustellen. Das Highlight wird eine Radiosendung mit all denen im November! Ich freue mich, wenn Ihr mich mal besucht auf VeganLeak!

Liebe Grüße … Ich hoffe, Euch schmeckt mein Spider Kürbisquiche Stephanie

Foto 05.10.15 17 26 31

Da es an Halloween sooo viel Süßkrams (und zum Glück eher selten ‚Saures‘) gibt, habe ich mal ein Rezept für eine Quiche entwickelt. Die ist saftig und herzhaft. Genau das Richtige nach unmengen an Schokolade und Weingummis.

Zuerst die gute Nachricht für Allergiker! Diese Quiche ist ei- und laktosefrei – man könnte auch sagen: Vegan! Das Rezept ist denkbar einfach …

Teig

  • 250 g Mehl
  • 220 g Margarine (geschmolzen)
  • 1 EL Sojamehl
  • 3 EL gehackte Petersilie (TK geht auch gut!)
  • etwas Wasser für den Teig und Margarine zum Bestreichen der Quicheform

Alle Zutaten bis auf das Wasser mit den Händen verkneten, bis ein schöner Teig entsteht. Wenn der Teig zu trocken ist, esslöffelweise Wasser hinzufügen. Nun die Quicheform mit Margarine ausfetten und mit den Händen den Teig gleichmäßig hineindrücken.

Foto 05.10.15 17 29 27

Füllung

  • 600 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 Gemüsezwiebel
  • ½ Dose Kichererbsen (könnte man auch weglassen)
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 EL ‚Kürbiskönig‘-Gewürzmischung von Herbaria
  • alternativ Kurkuma, Paprika, Cumin, Koriander, Zimt
  • 1 geh. EL Agar Agar
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl zum anbraten

Öl in der Pfanne erhitzen. Den Kürbis ohne Kerne und die Zwiebel in Würfel schneiden und in einer großen Pfanne 15 Minuten anbraten. Nun die Kokosmilch hinzufügen und einkochen lassen bis das Gemüse weich ist. Etwas abkühlen lassen und in einem Standmixer (oder Stabmixer) fein pürieren. Hier dann auch die Gewürze hinzufügen und immer wieder mixen, damit sich die Gewürze vermengen. Wenn alles fertig abgeschmeckt ist, das AgarAgar hinzufügen und noch eine Runde mixen. Diese Masse in die Quicheform geben, wo ja bereits der Teig drin ist. Das Ganze dann bei 200 Grad 30 Minuten backen. Dann immer mal schauen, ob es oben zu dunkel wird (dann Alufolie drauflegen) und weitere 15-20 Minuten backen.

Foto 05.10.15 19 29 53
Deko

  • Crema di Balsamico (mittelfest)

Die Quiche muss ziemlich ausgekühlt sein, bevor sie ‚bemalt‘ werden kann. Dies sollte man dann auch erst direkt vor dem Servieren machen. Dazu nimmt man die Crema und ‚zeichnet‘ ein Spinnennetz. Zum Schluss die Spinne drauf und ggf. mit Blättern dekorieren .. Fertig! Dazu passt ein grüner Salat.

Anzeige

Das könnte Dir auch gefallen...

3 Kommentare

  • Antworten
    Häsin
    7. Oktober 2015 at 16:55

    🙂 prima

  • Antworten
    Stephanie
    18. Oktober 2015 at 21:01

    Hallo! Mensch, da bummle ich täglich auf Deinem Blog herum und sehe EBEN erst, dass Du meinen Beitrag schon online gestellt hast (ich war wohl immer in einem falschem Menue unterwegs 😟Danke, dass ich mitmachen durfte, bei Deinem Halloween Spezial … Ich habe hier schon EINIGES entdeckt, was ich im nächsten Jahr mal ‚veganisieren‘ möchte! Viel Erfolg weiterhin für Dich und Deinen Blog ! Liebe Grüße Stephanie von VeganLeak

    • Antworten
      Jassy
      13. November 2015 at 12:12

      Hallo Stephanie,

      ja, in der Tat, da warst du wohl falsch unterwegs hehe. Nochmals vielen Dank für deine Teilnahme, es hat mich sehr gefreut, dich bei mir begrüßen zu dürfen! Viele Grüße, Jasmin

    Schreibe einen Kommentar zu Häsin Antworten abbrechen