Küchenutensilien/ Rezeptaktionen

Pasta Alfredo (inkl. Rezept) klassisch in Szene gesetzt – dank Serviette.com

Pasta Alfredo - Tischdekoration dunkel

Das Auge isst mit – eine Tatsache, derer wir uns alle nicht verwehren können. Das wichtigste ist natürlich zuerst einmal, wie das Gericht auf eurem Teller aussieht. Aber auch das drumherum, die Tischdekoration, darf nicht vergessen werden. Dabei denke ich nicht zu erst an überladene florale Dekorationen, sondern beginne bei den kleinen Elementen wie Tischdecken, Servietten und Tischsets. Oftmals ist weniger einfach mehr – so auch hier.

Pasta Alfredo - Tischdekoration dunkel

Etwas, mit dem man mich wohl immer begeistern kann: Pasta. So vielseitig und wandelbar und zugleich sooo lecker. Egal welches Nudelgericht, es verdient einen passenden Rahmen. Wie wäre es mit passender Deko aus der Serie „Le Bistro“ von Duni? Klassisch in schwarz/weiß gehalten, es trägt nicht zu sehr auf, verleiht aber jedem Tisch sofort das Gewisse Etwas und vermittelt Atmosphäre. Dazu ein paar Häppchen, serviert auf einer Schieferplatte – wer braucht schon mehr?

Pasta Alfredo - Tischdekoration dunkel mit Wein

Dabei muss unbedingt erwähnt werden, dass sich eine simple gehaltene Tischdekoration auch definitiv in einem erschwingbaren Rahmen bewegt. Die Servietten aus der „Le Bistro“ Serie bekommt ihr im Paket mit 250 (!) Stück für knapp 23 Euro. Die Tischsets (diese könnt ihr natürlich auch wiederverwenden, sofern ihr nicht gekleckert habt) bekommt ihr im Paket mit 250 Stück für knapp 17 Euro. Das ist wahrlich ein klasse Preis – bedenkt man, was so kleine Päckchen unifarbener Servietten bereits im Supermarkt um die Ecke kosten.

Pasta Alfredo - Tischdekoration orange mit Cupcakes

Wem diese Variante der Tischdekoration zu düster ist und wem auch Pasta nicht so sehr zusagt: wie wäre es mit einer Kaffeetafel, in zartem Beige und Orange gehalten – passenderweise mit ein paar leckeren Tonkabohnen-Cupcakes? Wahlweise könnt ihr hier natürlich auch auf den Tischläufer verzichten – die Bilder sollen lediglich als Inspiration und Einblick in die Warenvielfalt dienen!

Pasta Alfredo - Tischdekoration orange mit Cupcakes

Auch diese tollen Dinge stammen aus der Serie „Le Bistro“ von Duni. Sie sind ebenso preiswert wie die oben vorgestellten Produkte. Die Tischsets kosten im Paket mit 250 Stück (hierbei sei angemerkt, dass diese hier ziemlich robust sind) für etwa 22 Euro. Die Servietten gibt ebenfalls in der Variante mit 250 Stück, zum Preis von ca. 16 Euro. Falls ihr nun noch mit dem Tischläufer liebäugelt – auch dieser ist wirklich preiswert zu erstehen: 24 Meter kosten etwa 19 Euro. Toll, oder etwa nicht?

Pasta Alfredo - Tischdekoration orange mit Cupcakes

Nun stellt ihr euch sicherlich die Frage, wo ihr denn diese wundervollen Dinge erstehen könnt. Ganz einfach: Serviette.com* ist hierfür euer direkter Ansprechpartner. Egal ob ihr auf der Suche nach Servietten, Tischdecken und Tischsets seid, oder ob ihr lieber ein paar Schieferplatten, Tabletts, Kerzen oder etwaige andere Dekorationsartikel wie Blumen, Potpourri, Dekosand oder Teller sucht – hier werdet ihr definitiv fündig werden. Es warten viele tolle Designs auf euch, die passend nach Jahreszeiten sortiert sind und nahezu jeden Herzenswunsch der Dekofans unter euch erfüllen werden.

Pasta Alfredo

Der ein oder andere wird sich nun schon gefragt haben: und wooooooooo ist nun bitte das Rezept zur unglaublich, fabulöööös leckeren und vor allem auch leichten Pasta Alfredo? Hier!

Zutaten für eine Pasta Alfredo – ausreichend für 2-3 Portionen

  • 250g Pasta – ich bevorzuge hier Fettucine oder Tagliatelle
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 250ml Milch
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 100-150g Parmesan
  • 3-4 Esslöffel Mehl
  • Salz, Pfeffer und etwas Olivelöl
  • Petersilie nach Gusto

Zubereitung der Pasta Alfredo

  1. Kocht zuerst die Nudeln in gesalzenem Wasser nach Packungsangaben al dente.
  2. Schneidet den Knoblauch klein, bratet ihn im Olivenöl bei mittlerer Hitze und gebt dann das Mehl hinzu. Verrührt alles gut miteinander, lasst es noch kurz unter Rühren kochen – das Mehl sollte aber auf keinen Fall verbrennnen!
  3. Mit der Brühe ablöschen und gut miteinander verrühren, bis eine sämige Flüssigkeit enstanden ist. Die Milch unterrühren und alles kurz aufkochen lassen.
  4. Gebt den geriebenen Parmesan und die Petersilie hinzu, verrührt alles gut miteinander und schmeckt es mit etwas Salz und Pfeffer ab (Bedenkt dabei, dass Parmesan selbst schon ordentlich salzig ist). Vermengt dann die Sauce mit den Nudeln und serviert sie sofort.

Guten Appetit!

Verlosung!

    Wer nun bis hierhin durchgehalten hat und den Bericht tatsächlich gelesen hat, darf auch belohnt werden. Ich verlose unter jedem, der mir einen Kommentar hinterlässt mit seinem liebsten Pastagericht und einer Emailadresse unter der ihr erreichbar seid, einen 30 Euro Gutschein für den Online-Shop von Serviette.com! Die Verlosung läuft vom 23.05.2015 bis zum 31.05.2015. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinner wird ausschließlich per Mail kontaktiert. Auch der Versand des Gutscheincodes erfolgt per Email. Viel Spaß!

    Die Produkte wurden mir kosten- sowie bedingungslos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür.

    *Werbung

Anzeige

Das könnte Dir auch gefallen...

9 Kommentare

  • Antworten
    Monika Dalmatiner Prinz
    24. Mai 2015 at 20:15

    Penne al Arrabiata

  • Antworten
    Aska
    24. Mai 2015 at 22:14

    Also erst einmal: Ein leckeres Rezept. Ich hab dich mal in meinem Rezepteordner gestopft. Grad nächste Woche weiß ich noch nicht was ich -außer TK-Gemüse- noch kochen soll. Ich werd zwar vegan kochen, aber das tut dem Spaß an der Freude keinen Abbruch.

    Auch deine Tischgedecke gefallen mir sehr 🙂 . Bislang habe ich noch keinen richtigen Tisch, dass soll sich aber hoffentlich nächsten Monat ändern. Auch wenn es ein Klapptisch wird (damit ich ihn ohne Probleme auch ausm Weg stellen kann) so ändert das nichts an einer schön gedeckten Tafel 🙂 .

    Mein liebstes Pastagericht war bisher die klassische Bolognese. Seit ich keine Tomaten mehr vertrage hat sich das sehr geändert.

    Was ich gerne esse an Spaghetti mag auf den ersten Blick sehr ungewöhnlich klingen. Es schmeckt aber richtig lecker.

    Spaghetti mit Kartoffel- und Zucchinistreifen, dazu Zwiebeln, Knoblauch und rohen Ruccola.

    Das ganze Rezept gibt es hier:

    https://jennyseppel.wordpress.com/2015/02/10/rosmarinspaghetti-mit-rucola/

    • Antworten
      Jassy
      30. Mai 2015 at 19:58

      Hallo Aska,

      finde ich toll, wie du mein Rezept auf vegane Weise abwandeln konntest und dass es dir geschmeckt hat. Das freut mich sehr – auch sehr lieb, dass du mich immer dorthin verlinkst!

      Ja, wenn man keine Tomaten verträgt, ist eine Bolognese natürlich eher schlecht. Aber deine Idee mit Rucola und Kartoffeln finde ich wirklich klasse.

      Viele Grüße an dich,

      Jassy

  • Antworten
    Claudia
    26. Mai 2015 at 1:06

    Kann man jemals genug Tischdekoration und Tafelzubehör besitzen? Ich glaube nicht. Genauso wenig, wie man niemals seinem Lieblingspastarezept überdrüssig werden könnte. Ich liebe meine Pasta mit Bärlauchpesto heiß und innig. Und das geht ganz einfach: im Frühjahr frische junge Bärlauchblätter mit Pecorinokäse, Öl und Pinienkerne zu einem Pesto mixen, in Schraubgläser abfüllen und mit lecker gekochten Pasta je nach Belieben verrühren, und genießen.

    • Antworten
      Jassy
      30. Mai 2015 at 19:59

      Hallo Claudia,

      bei Bärlauchpesto würde ich auch nicht nein sagen. Im Gegenteil 😀 Bärlauch ist einfach toll und in Kombination mit Pasta – was will man denn eigentlich noch mehr. Danke für dein Rezept!

      Viele Grüße,

      Jassy

  • Antworten
    Melanie
    26. Mai 2015 at 20:40

    Huhu Jasmin,
    ich mag deine Rezepte immer sehr! Vor allem die One Pot Pasta finde ich super praktisch. Dieses Pasta Alfredo Rezept muss ich aber auch unbedingt ausprobieren!
    Dazu würde sich dann der Gewinn gut machen, schöne Servietten und Untersetzer kann man immer gebrauchen 🙂

    • Antworten
      Jassy
      30. Mai 2015 at 20:10

      Hallo Melanie,

      danke für dein Lob, es freut mich sehr, so etwas zu lesen! One Pot Pasta ist wirklich super, da gebe ich dir Recht. Die Alfredo Variante ist ebenso grandios und lass es dir gesagt sein: funktioniert auch wunderbar in Form einer One-Pot-Pasta 🙂

      Viele Grüße an dich,

      Jassy

  • Antworten
    Annika Michel
    26. Mai 2015 at 21:56

    Sieht super aus und ich habe Hunger bekommen 😉
    Meine liebste Pasta ist Spaghetti Carbonara <3
    Über den Gutschein würde ich mich sehr freuen, im Shop gibt es echt interessante Produkte.

    Liebe Grüße,
    Annika

    • Antworten
      Jassy
      30. Mai 2015 at 20:11

      Hallo Annika,

      Spaghetti Carbonara sind wirklich sehr lecker. Die gibt es bei uns immer in regelmäßigen Abständen 🙂

      Viele Grüße,

      Jassy

    Schreibe einen Kommentar zu Annika Michel Antworten abbrechen

    Ich akzeptiere