Rezeptaktionen

Spring Soulfood – frühlingshafter Spätzleauflauf

Frühlingshafter Spätzleauflauf

Einer meiner liebsten Blogs feiert Geburtstag. Und ich feiere mit! Sia’s Soulfood hat zur großen Spring Soulfood Party geladen und sucht unsere schönsten Rezeptideen, passend zum Frühling. Da es heute in meiner Experimentierküche hoch her ging – gebacken, gekocht, gemixt, geshaked und Co. wurde, habe ich mir auch gleich zu diesem Event ein paar Gedanken gemacht und sie auch gleich umgesetzt. Was dabei herauskam? Ein frühlingshafter Spätzleauflauf – natürlich mit Bärlauch, daran führt einfach kein Weg vorbei aktuell 🙂

Zutaten

Die Menge der angegebenen Zutaten reicht etwa für 3-4 Personen, je nach Hunger.

  • 500g Spätzle. Im Idealfall habt ihr diese natürlich auch noch selbst zubereitet. Ich war diesmal schlichtweg zu faul und habe fertige benutzt.
  • etwa 500g Gemüse. In meiner Variante heute waren drei große Champignons, zwei Karotten, eine Paprikaschote, eine halbe Stange Lauch, ein kleiner Kohlrabi und etwas Mais sowie Erbsen drin.
  • Frischer Bärlauch – einige Blätter, sodass ich im gehackten Zustand etwa eine Hand voll hatte. Kommt natürlich auch auf eure Bärlauchliebe an.
  • 100ml Sahne
  • 150ml Wasser
  • Salz und Pfeffer sowie etwa einen halben Esslöffel Curry
  • ein paar Würfel Feta und etwa 50g geriebener Emmentaler – egal was, aber sobald es mit Käse überbacken wird, wirds einfach nochmal um Welten besser 😀

Frühlingshafter Spätzleauflauf

Zubereitung

So viel sei verraten – ihr braucht auf keinen Fall länger als 45 Minuten. Schnell, lecker und ziemlich easy – so wie ihr es von mir gewohnt seid.

  1. Wie so oft widmen wir uns zuerst dem Gemüse. Schneidet dieses klein, ob dabei Scheiben, Ringe, Würfel oder Sternchen rauskommen ist total egal. Bratet das Gemüse dann in einer Pfanne scharf an und löscht es mit Wasser und Sahne ab.
  2. Während das Gemüse nun etwas vor sich hinblubbert könnt ihr die Spätzle in einer anderen Pfanne ebenfalls anbraten. Wenn sie goldbraun geworden sind, ist es Zeit für sie, sich ein gemütliches Plätzchen in der Auflaufform zu suchen.
  3. Die Gemüsesauce darf ruhig etwas stärker vor sich hinköcheln, Ziel ist es, dass eine relativ sämige Sauce entsteht. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer und Curry. Das Gemüse gibt viel Eigengeschmack ab, den ich nicht übertünchen möchte.
  4. Gebt das Gemüse nun ebenfalls in die Auflaufform. Ihr könnte nun noch alles miteinander vermischen oder es einfach bei zwei Schichten belassen. Verstraut obendrauf noch den Feta und den geriebenen Emmentaler.
  5. Der Auflauf muss nun bei etwa 180°C Umluft für 15-20 Minuten in den Ofen. Dann ist der frühlingshafte Gaumenschmaus fertig.

Frühlingshafter Spätzleauflauf

Mit diesem Rezept sage ich nun Happy Birthday Sia’s Soulfood!. Es ist mir immer wieder ein Vergnügen auf deiner Seite zu stöbern. An all die anderen die sich nun hier tummeln: ihr dürft ebenso gerne bei Sia’s Event teilnehmen! Egal ob Seitenbetreiber oder nicht, eure Rezeptideen sind immer gerne gesehen! Auf gehts!

Anzeige

Das könnte Dir auch gefallen...

Ein Kommentar

  • Antworten
    Sia
    30. März 2015 at 20:50

    Liebe Jassy,
    ich freue mich sehr über deine lieben Worte <3 Vielen Dank dafür! Dein Spätzleauflauf klingt köstlich und absolut nach Soulfood! Genau mein Geschmack. Zurzeit könnte ich mich in Bärlauch hineinlegen 😉 Vielen lieben Dank für deinen Spring Soulfood-Beitrag.
    Viele liebe Grüße
    Sia

  • Antworten

    Ich akzeptiere