Herzhaft - vegetarisch

Eingelegte rote Bete

Ein paar von euch wissen ja, dass wir seit mittlerweile (puh, da muss ich direkt etwas nachdenken) fast 1,5 Jahren die Etepete-Box beziehen, in der sich lauter krummes, „hässliches“ Gemüse befindet, welches anderweitig nicht in den Verkauf gelangen würde. Durch diese Box haben wir gerade in den Wintermonaten meist einiges an roter Bete im Kühlschrank liegen. Ich muss zugeben, dass ich mit roter Bete bisher noch nicht groß gekocht habe – obwohl ich die farbenfrohen Gerichte rein optisch immer sehr ansprechend finde. Oft fehlt mir auch die Zeit, mich eingehender damit zu beschäftigen. Das hält das Gemüse aber nicht davon ab, irgendwann über den Jordan zu gehen und sich einen Pelz zuzulegen. Das wäre jedoch sehr schade. Deshalb lege ich die rote Bete ein, klassisch süß-sauer.

Continue Reading…

Herzhaft - vegetarisch

Kaspressknödel

Kaspressknödel

Es wurde mal wieder synchron gekocht bei Instagram. Zugegebenermaßen hab ich das Synchronkochen bisher immer nur beobachtet und toll gefunden, habe aber entweder nie die Zeit gefunden selbst mitzumachen, oder einfach das Einkaufen dafür vergessen. Nicht so am letzten Sonntag. Das Thema? Hüttenzauber! Als ich das Thema gehört habe, war für mich sofort klar, was ich kochen werden. Kaspressknödel. Kennt ihr die? Vermutlich nicht alle. Kaspressknödel sind eine wunderbare Suppeneinlage. Ihr könnt sie natürlich auch einfach zu Salat oder pur futtern. Wenn man jemandem beschreiben müsste, was das für ein seltsam anmutendes Gericht ist, würde man wohl sagen: ein plattgedrückter, gebratener Semmelknödel ohne Petersilie aber dafür mit viel Bergkäse. Na, wer hat jetzt Lust drauf?

Continue Reading…

Herzhaft - mit Fleisch

Chicken Teriyaki

Chicken Teriyaki

Beim Stöbern auf Pinterest gestern stolperte ich über ein köööstlich aussehendes Bild. Zu sehen war darauf Chicken Teriyaki. Und da ich sowieso noch einkaufen musste, hab ich ein wenig recherchiert und die noch nötigen Zutaten besorgt. Ich hatte auch Glück und habe wieder gutes Bio-Geflügelfleisch bekommen. Den Qualitätsunterschied zu konventionellem Geflügelfleisch werdet ihr definitiv merken. Und das Hähnchen hat den Unterschied sicherlich ebenso bemerkt. Wie bereits an anderer Stelle erwähnt: es ist verhältnismäßig teuer, aber ich finde es lohnt sich. Und wir sind mittlerweile tatsächlich so weit, dass wir entweder Bio-Geflügelfleisch essen, oder gar kein Geflügel. Wir essen nur noch selten Geflügel, dafür dann mit umso mehr Genuss.

Continue Reading…

Herzhaft - vegetarisch

Gemüsequiche mit Ziegenfrischkäse

Gemüsequiche
Das Buch „Das Prinzip Kochen“ wurde mir freundlicherweise vom Verlag kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Vor ein paar Wochen erreichte mich ein Kochbuch. Ein Kochbuch, das vor allem für Kochanfänger sehr interessant sein dürfte: „Das Prinzip Kochen“* vom GU Verlag. Der Titel sagt im Prinzip schon alles aus, was man über dieses Buch wissen muss. Es soll seinem Leser einfach aber anschaulich erklären, wie das Kochen zuhause funktioniert. Wie man selbst ein paar tolle Gerichte zaubern kann. Dabei soll es nicht um Molekularküche, Sous-Vide Garen und ähnliche, wunderbare, aber doch kompliziertere Dinge gehen. Vielmehr sollen Grundrezepte dargestellt werden und Möglichkeiten, wie man diese Grundrezepte auf einfache Art und Weise mit nur wenigen Zutaten abwandeln kann. Das Prinzip Kochen eben.

Continue Reading…